Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 8, davon 8 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (62,50%)
Durchschnittliche Textlänge 208 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,625 Punkte, 2 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 31.1. 2003 um 01:03:23 Uhr schrieb
horror vacui über Sackfalten
Der neuste Text am 16.1. 2012 um 22:11:21 Uhr schrieb
Kerstin über Sackfalten
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2)

am 16.1. 2012 um 22:11:21 Uhr schrieb
Kerstin über Sackfalten

am 4.11. 2004 um 23:26:30 Uhr schrieb
AHUX über Sackfalten

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sackfalten«

horror vacui schrieb am 31.1. 2003 um 01:03:23 Uhr zu

Sackfalten

Bewertung: 5 Punkt(e)

hinter sackfalten verbergen sich eiersteine. aber die sackfalten sind eben falten, ist auch egal, aber die steine sind nicht egal, weil steine im körper sind ein misstand und ein fall für den chirurgen, das ist nicht lustig, STEINE IM MENSCHEN, das gibts doch nicht, und das nur beim mann, weil nur da eier, ist auch egal, eiersteine sind doch eine erfindung? hätte ich eiersteine, ich glaube ich tötete mich, wegen des chirurgen und seiner ich wills gar nicht wissen.

toschibar schrieb am 31.1. 2003 um 09:43:06 Uhr zu

Sackfalten

Bewertung: 4 Punkt(e)

Und hängt der Sack in Falten,
wir bleiben doch die Alten.

horror vacui schrieb am 31.1. 2003 um 01:28:23 Uhr zu

Sackfalten

Bewertung: 1 Punkt(e)

diese eiersteine und sackfalten sind wieder so männerstichwörter, als ob die frauen gar nichts hätten, was komisch wär oder eine furchtbare last und so ein medizinischer alptraum, STEINE IM MENSCHEN, sag ich nur, im Manne, in den Eiern, ein scheiss des Geschlechtes. na gut, also jetzt sind die frauen dran, die können auch ruhig mal so sauereien hiereinschreiben und so quälereien ihrer gene, und nicht immer nur psychologie und atomkerne. das gibts ja wohl nicht.

mechanical_retina schrieb am 31.1. 2003 um 01:08:56 Uhr zu

Sackfalten

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, daß man einen Sack unabhängig von Größe und Dicke maximal acht mal falten kann.
Danach verpuppt er sich für sieben Monate um dann als Sackfalter wiedergeboren zu werden.
In China kocht man aus Sackfaltern Sacksuppe, die lauwarm serviert wird und zu Asthmaanfällen und Gehirnfrost führen kann.

Einige zufällige Stichwörter

Plörre
Erstellt am 5.6. 2004 um 12:12:27 Uhr von Voyager, enthält 8 Texte

Souveränitätsanspruch
Erstellt am 27.1. 2003 um 10:26:16 Uhr von biggi, enthält 9 Texte

Umbau
Erstellt am 19.7. 2017 um 21:22:57 Uhr von verda, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0095 Sek.