>Info zum Stichwort rein | >diskutieren | >Permalink 
HansPeterPan schrieb am 11.7. 2005 um 19:15:17 Uhr über

rein

Und rein in die rinne:
(Eine Retroperspektive auf die grundgedanken des wortes Rein)
wie es schon vor Erbzeiten der deutschen Kaisersleut war, schnitzten die Hölzfäller tagein tagaus die selben Holzfigunnery und stellten diese in das Schloss des KaiserChefs. Dort sagte er of REIN INN MAIN PO!
was natürlich eine burlesque anspielung auf Flüsse war, was damals total verboten war.
Jaja, der KaosseerChef, wie sie ihn oft nannten...
So eine Drecksau! Da denkt der er Kennt alle, sogar Gott höchstpersönlich! Pah! das ich nicht lache!
Das Die Königliche Majestöt sein Matjefilet nich essen wollte war ja schon son ding.
Da essen jetzt schon so viele leute nich mehr was gelebt hat, und jetzt driften wir alle ab!
wenns mal passt schreib ich weiter unter Vegetarier!


   User-Bewertung: /
Was interessiert Dich an »rein«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »rein«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »rein« | Hilfe | Startseite 
0.0013 (0.0005, 0.0004) sek. –– 664798778