Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 37, davon 37 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (35,14%)
Durchschnittliche Textlänge 352 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,297 Punkte, 16 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.4. 2000 um 00:09:33 Uhr schrieb
Sims über Anton
Der neuste Text am 24.11. 2018 um 16:52:59 Uhr schrieb
Gerd über Anton
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 16)

am 16.4. 2004 um 14:31:30 Uhr schrieb
Pascal über Anton

am 29.7. 2005 um 22:32:42 Uhr schrieb
SuperUser über Anton

am 18.10. 2008 um 04:28:17 Uhr schrieb
Der liebe Junge von nebenan über Anton

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Anton«

Tanna schrieb am 14.4. 2000 um 00:15:56 Uhr zu

Anton

Bewertung: 6 Punkt(e)

Anton war bekanntlich der Freund von Pünktchen, und er war gar nicht aus Tirol, sondern aus berlin. Jawoll.

Hotte schrieb am 20.3. 2018 um 00:32:08 Uhr zu

Anton

Bewertung: 1 Punkt(e)

»Anton«, sachtä Cervinski für mich, »Mit unser dicke Tante Matta ... Mainze, datt sowatt ansteckt?«

»Watt«, sarich, »euer dicke Tante Matta? Iset watt Schlimmet?«

»Wie mant nimmt, Anton«, sachtä Cervinski, »Diese Tage wa ich bei unser dicke Tante Matta.«

»Junge«, sachze, »weisse, wattich gezz mach? Ich machen Kursus mit für um auf Meisterhausfrau!«

»Türlich«, sachze, »ich kann fanümftich kochen, un in kein ein fon meine Bettlaaken, da finnze Stockflecken, unnen Knopp anne Buxe nähn, datt kannich auch. Aber sicher is sicher, sacht Steiger Kimmeskamp, un taazich Zucker auf datt Mammeladenbrot, un heute kommze ja nicht mehr damit aus, watte weiss, watt nu wirklich datt weisseste Weiss is, un watte mit fasalzene Pommfrizz machs, un oppte die Sammonellen besser in Speck oder in Maggerine braten tuuss. Un wennze Montachs Reibekuchen gemacht hass, dattatt dann Dienstachs unbedingt Wirsink geem muss, weil sonnz datt Seelische bei die Familie nich mehr richtich ausblanxiert is

»Junge«, sacht unser dicke Tante Matta, »wenn schon datt Schixal fon die Familie bei die Hausfrau liecht, dann willich für mein Teil watt dafür tun. Un deswegen mach ich den Kursus mit für um auf Meisterhausfrau!«

»Anton«, sachtä Cervinski, »un deswegen frach ich, opp sowatt wie bei unser Tante Matta ansteckent is, wenn deine Mutti un meine Mutti und all die andern Muttis, Anton, dann iset widder mal auch mittatt Altgermanische, dann wirt widder mal mit Fittamine und Kallorien meisterhaft Kohldampf geschoom.«

Aus: Wilhelm Herbert Koch:
Kumpel Anton - Zweiten Bannt
ISBN 3-7700-0209-1. Mit der freundlichen Genehmigung der Droste Verlag GmbH, Düsseldorf.

H. schrieb am 20.3. 2018 um 13:04:11 Uhr zu

Anton

Bewertung: 2 Punkt(e)


»Anton«, sachtä Cervinski für mich, »Mit unser dicke Tante Matta ... Mainze, datt sowatt ansteckt?«

»Watt«, sarich, »euer dicke Tante Matta? Iset watt Schlimmet?«

»Wie mant nimmt, Anton«, sachtä Cervinski, »Diese Tage wa ich bei unser dicke Tante Matta.«

»Junge«, sachze, »weisse, wattich gezz mach? Ich machen Kursus mit für um auf Meisterhausfrau!«

»Türlich«, sachze, »ich kann fanümftich kochen, un in kein ein fon meine Bettlaaken, da finnze Stockflecken, unnen Knopp anne Buxe nähn, datt kannich auch. Aber sicher is sicher, sacht Steiger Kimmeskamp, un taazich Zucker auf datt Mammeladenbrot, un heute kommze ja nicht mehr damit aus, watte weiss, watt nu wirklich datt weisseste Weiss is, un watte mit fasalzene Pommfrizz machs, un oppte die Sammonellen besser in Speck oder in Maggerine braten tuuss. Un wennze Montachs Reibekuchen gemacht hass, dattatt dann Dienstachs unbedingt Wirsink geem muss, weil sonnz datt Seelische bei die Familie nich mehr richtich ausblanxiert is

»Junge«, sacht unser dicke Tante Matta, »wenn schon datt Schixal fon die Familie bei die Hausfrau liecht, dann willich für mein Teil watt dafür tun. Un deswegen mach ich den Kursus mit für um auf Meisterhausfrau!«

»Anton«, sachtä Cervinski, »un deswegen frach ich, opp sowatt wie bei unser Tante Matta ansteckent is, wenn deine Mutti un meine Mutti und all die andern Muttis, Anton, dann iset widder mal auch mittatt Altgermanische, dann wirt widder mal mit Fittamine und Kallorien meisterhaft Kohldampf geschoom.«

Aus: Wilhelm Herbert Koch:
Kumpel Anton - Zweiten Bannt
ISBN 3-7700-0209-1. Mit der freundlichen Genehmigung der Droste Verlag GmbH, Düsseldorf.

Bettina Beispiel schrieb am 16.3. 2001 um 22:23:33 Uhr zu

Anton

Bewertung: 2 Punkt(e)

Anton hatte plötzlich nach der Oper Sackratten, die immens juckten und die ihn voreerst zum
Pfandflaschenangler machten.

Einige zufällige Stichwörter

Scheissjahr
Erstellt am 10.8. 2005 um 16:02:08 Uhr von Das Arschloch, enthält 20 Texte

Symbol
Erstellt am 4.5. 1999 um 20:26:50 Uhr von Dragan, enthält 91 Texte

rechthaberisch
Erstellt am 1.7. 1999 um 23:35:58 Uhr von Guido, enthält 27 Texte

Werfer
Erstellt am 16.3. 2012 um 20:08:52 Uhr von städter, enthält 1 Texte

Digitalisierung
Erstellt am 10.11. 2017 um 07:09:10 Uhr von Frauenversteher, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0308 Sek.