Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 2 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 620 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,667 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.3. 2005 um 08:25:49 Uhr schrieb
n00b über Dosierung
Der neuste Text am 14.2. 2017 um 22:01:20 Uhr schrieb
Dr. Matthias René Schmidt über Dosierung
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 31.12. 2012 um 11:14:52 Uhr schrieb
Christine über Dosierung

am 13.9. 2010 um 07:42:22 Uhr schrieb
Hotte über Dosierung

am 14.2. 2017 um 22:01:20 Uhr schrieb
Dr. Matthias René Schmidt über Dosierung

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Dosierung«

n00b schrieb am 30.3. 2005 um 08:25:49 Uhr zu

Dosierung

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die richtige Dosierung des Gewürzes Zimt ist Geschmackssache. Mancher mag es überhaupt nicht, mancher könnte alles damit würzen. Man kann Zimt nicht auf der eigenen Fensterbank züchten, da der Zimtbaum (eine Pflanze aus der Familie der Lorbeergewächse) recht große rechteckige(!) Blätter hat. Er ist auch nicht robust genug für hiesige Temparaturen, also ist man auf den Import angewiesen.

Der Zimtbaum wächst auf Sri Lanka (es hieß Ceylon zu Zeiten, als die Engländer dort herumlungerten) in Gebieten, die nahezu unbewohnt und wenig erschlossen sind und die Ernte ist sehr zeitaufwendig. Zimt ist die getrocknete Rinde des Zimtbaums, die in Form von Zimtstangen oder bereits gemahlen als Zimtpulver bei uns in den Handel kommt.

Bei der Dosierung von Zimt sollte man die den Blutzuckerspiegel senkende Wirkung des Metylhydroxy-Chalcone-Polymers (MHCP) im Zimt auf den eigenen Körper nicht übersehen. Süßspeisen mit Zimt zu würzen wird diesen Effekt teilweise ausgleichen. Für Diabetiker ist Zimt eine Möglichkeit, ihren Bedarf an Insulin zu reduzieren.

Zum Schluß verbleiben einige Randbemerkungen:
Zimt wurde im Rotwelsch als Bezeichnung für Gold verwandt, woraus sich vielleicht die abwertende Redensart »Red' nicht solchen Zimt/Zimmet!« ergeben haben mag.

Zimt soll eines der ältesten Gewürze und bereits 3000 v.Chr. in China bekannt gewesen sein. Der chinesische Cassia-Zimt ist weniger bekannt - er würzt schärfer und ist vielleicht deswegen in der westlichen Welt nicht so verbreitet.

Zimtöl ist ein Insektizid, das Insektenlarven bereits in sehr geringer Dosierung abtötet.

sintra schrieb am 30.3. 2005 um 11:58:50 Uhr zu

Dosierung

Bewertung: 2 Punkt(e)

In der klassischen Homöopathie wird die Dosierung auf ein Minimum beschränkt. Um die Lebenskraft zu beeinflussen, genügt ein einzelner Impuls. Wiederholt man das Mittel zu früh und zu oft, wird der harmonische Heilungsablauf gestört. Man muss dem Mittel Zeit zu einer Reaktion geben. Zu häufige Wiederholung bringt die Lebenskraft in Unruhe und in weitere Disharmonie.

Einige zufällige Stichwörter

grübeln
Erstellt am 10.5. 2001 um 23:17:04 Uhr von biggi, enthält 14 Texte

Kindererziehung
Erstellt am 11.12. 2004 um 21:16:25 Uhr von Jörg, enthält 38 Texte

Sexualmagie
Erstellt am 15.2. 2004 um 11:17:18 Uhr von mcnep, enthält 21 Texte

Schwarzfahrschule
Erstellt am 19.6. 2008 um 16:36:50 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte

Dustin
Erstellt am 18.5. 2001 um 14:33:27 Uhr von Susanne, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0089 Sek.