Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 33, davon 32 (96,97%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (30,30%)
Durchschnittliche Textlänge 161 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,061 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 28.10. 1999 um 19:56:35 Uhr schrieb
wuzi über Sirene
Der neuste Text am 22.7. 2021 um 11:12:47 Uhr schrieb
Christine über Sirene
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 10.4. 2020 um 09:44:56 Uhr schrieb
Christine über Sirene

am 22.7. 2021 um 11:12:47 Uhr schrieb
Christine über Sirene

am 16.5. 2006 um 21:44:35 Uhr schrieb
jpw über Sirene

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sirene«

leaffan schrieb am 21.2. 2003 um 00:18:30 Uhr zu

Sirene

Bewertung: 2 Punkt(e)

Sirenen waren gefährliche Wesen. In der Odyssee instruierte der namensgebende Held seine Untergebenen, sich Wachspfropfen in die Ohren zu stopfen, um Immunität gegenüber dem anziehenden Gesang der Sirenen zu erlangen. Er selbst wollte sich das Vergnügen zuzuhören jedoch nicht nehmen lassen und ließ sich an den Mast des Schiffes binden. Ohne Pfropfen in den Ohren.

Naja, als dann die Sirenen losgingen bzw. -sangen, wurde Odysseus halb wahnsinnig vor Geilheit. Zum Glück war er gefesselt und so vor sich selbst geschützt. Er und seine Kameraden entgingen so den gefährlichen Untiefen in welche die Sirenen ahnungslose Seeleute immer wieder mit ihren Gesängen lockten. - Oder aßen sie sie auf - ich weiß es nicht mehr genau. Meine mythologische Sattelfestigkeit ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Wenn das Dietrich Schwanitz wüßte...

Faudor Tristan schrieb am 22.5. 2003 um 21:55:06 Uhr zu

Sirene

Bewertung: 1 Punkt(e)

Sirene bringt mich zum todschönen »Song to the Siren« von This Mortal Coil aus dem Jahre 1984, was mich weiterleitet zu Hamlet aus dem Jahre Sechzehnhunderpfeifendeckel, der da sagte: »In that sleep of death what dreams may come when we have shuffled off this mortal coil, must give us pauseHamlet von Shakespeare, was so viel heisst wie Schüttelspeer, erinnert mich an Vodka Martini, geschüttelt, nicht gerührt, womit wir sozusagen am via crucis dieses Beitrages angekommen wären: Den pfeife ich mir nämliche gerade rein, was bedeutet, dass meine Assoziativkette eigentlich umgekehrt gelaufen ist, ich Sirene also bewußt gesucht habe & nicht etwa spontan fand. Q.e.d.: Life's a fake.

Michi schrieb am 7.1. 2006 um 19:22:08 Uhr zu

Sirene

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Nacht war erfüllt vom Lärm hunderter Sirenen. Sie hallten zwischen den Gebäuden, gefangen zwischen den Häuserschluchten, hin und her tollend wie wilde Tiere. Sirenen. Dieser Name passte nicht ganz. Denn sie sangen keine schöne, verzaubernde Melodie. Sie lockten ihre Beute nicht an, um sie zu töten. Das hatten sie überhaupt nicht nötig. »Wir werden dich kriegenriefen sie ihm zu. »Du kannst dich nicht verstecken!«.

Einige zufällige Stichwörter

Bernhard-Josef-Richter-Oelde-Hirntod
Erstellt am 5.10. 2011 um 10:43:38 Uhr von Spanking Geschichte, enthält 22 Texte

Schließfach
Erstellt am 1.6. 2005 um 15:43:32 Uhr von biggi, enthält 7 Texte

Schlafgemach
Erstellt am 7.3. 2002 um 23:08:48 Uhr von johnny, enthält 125 Texte

Mindestalter
Erstellt am 30.7. 2016 um 01:36:14 Uhr von Arbeitskreis Porno, enthält 3 Texte

Förderschulreife
Erstellt am 8.4. 2008 um 13:00:41 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0090 Sek.