Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 48, davon 48 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 343 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,875 Punkte, 20 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 20.10. 2000 um 10:18:29 Uhr schrieb
Liamara über November
Der neuste Text am 6.10. 2020 um 06:56:26 Uhr schrieb
Christine über November
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 20)

am 13.11. 2009 um 01:02:46 Uhr schrieb
Die Leiche über November

am 7.12. 2009 um 02:02:53 Uhr schrieb
nundenn über November

am 28.10. 2005 um 13:35:07 Uhr schrieb
ARD-Ratgeber über November

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »November«

Pnig schrieb am 15.4. 2001 um 22:43:41 Uhr zu

November

Bewertung: 7 Punkt(e)

Auf Finnisch bedeutet November Totenmonat. Tatsächlich sind meine beiden Großmütter und mein Stiefvater im Novemebr gestorben. An Halloween ist der Schleier zwischen den Welten am dünnsten - vielleicht fällt das Hinüberwechseln deshalb leichter.

gareth schrieb am 9.11. 2001 um 13:58:20 Uhr zu

November

Bewertung: 3 Punkt(e)

ach ja. heute ist ja der 9.november, ein geschichtsträchtiger tag wie man weiß

tag des mauerfalls zu berlin (1989)
tag der reichsprogromnacht auch in berlin (1938)
tag des marsches auf die feldherrnhalle in münchen (1923)

wer weiß, was heute noch so alles passiert..

gelb 22 schrieb am 25.11. 2000 um 15:51:30 Uhr zu

November

Bewertung: 3 Punkt(e)

Novembernebelschwaden ziehen an wolkenverhangenen, schwarz geduckten Waldhügeln entlang. Geh an einem solchen Tag nachts in den Wald und Du verlierst das Gefühl für Raum und Zeit vollständig.

lambchop-elfe schrieb am 23.5. 2004 um 18:25:53 Uhr zu

November

Bewertung: 1 Punkt(e)

alle hassen november.november ist nieselregen kalter wind kahle bäume kurze graue tage depressive zicken dicke pullis todesthemen friedhof.ich liebe den nobember.nicht zuletzt weil ich dort geboren bin.ich bin ein novembermensch.ich heule wie er ich bin so kalt wie er ich mache alle gereitz und bin selbst depressiv.ich bin zwar weder kurz noch kahl aber kann man das gleichsetzten mit einsiedlerhaft und kurzangebunden.zudem liebe ich dicke pullis der tod ist für mich unausweichlich und friedhof haben etwas romantisches wenn auch etwas abartiges.wir werdne dennoch alle dort landen.november ist auch skorpion.skorpione sind leidenschaftliche raffienirte starke usw menschen.alles eigenschaften die ich liebe.ich bin so egozentrisch ich könnte noch ziemlich lange weiterlabern über mich.

Pully schrieb am 6.11. 2001 um 23:21:52 Uhr zu

November

Bewertung: 1 Punkt(e)

Hart an der Grenze, manches. War ich früher auch so. Kalt Schnauze, und alles wird zum Gegenstand zum Objekt für Texte, Fotos und in jede Öffnung schauen?
Tod - es wird einem ins Gesicht geworfen, mit Akribie, mit Schulmeisterei.

Einige zufällige Stichwörter

SarahKuttner
Erstellt am 17.9. 2004 um 21:03:37 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 18 Texte

Gemüsehändler
Erstellt am 23.7. 2001 um 22:00:15 Uhr von wauz, enthält 16 Texte

Springbreak
Erstellt am 18.11. 2001 um 05:20:56 Uhr von Max, enthält 6 Texte

Funkzähler
Erstellt am 20.6. 2008 um 20:37:45 Uhr von orschel, enthält 1 Texte

Montreal
Erstellt am 23.10. 2001 um 19:04:38 Uhr von Tourist, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0123 Sek.