Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 149, davon 144 (96,64%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 34 positiv bewertete (22,82%)
Durchschnittliche Textlänge 183 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,027 Punkte, 85 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.11. 2000 um 15:43:52 Uhr schrieb
Jean-Paul über Sandra
Der neuste Text am 24.3. 2022 um 21:56:09 Uhr schrieb
schmidt über Sandra
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 85)

am 23.5. 2005 um 14:01:47 Uhr schrieb
Hannes über Sandra

am 22.1. 2010 um 20:06:51 Uhr schrieb
Höflich über Sandra

am 7.3. 2006 um 23:16:38 Uhr schrieb
maahinen über Sandra

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sandra«

69-lover schrieb am 23.12. 2001 um 21:50:08 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 6 Punkt(e)

Sandra ist eine super-sexy Frau und der schönste Ort ist mit der Zungenspitze tief drin zwischen ihren Schenkel. Und wenn sich ihr Geschmack dort langsam ausbreitet und sie schließlich meinen Kopf unentrinnbar festklemmt und ich merke, wie sie ...

(Nun ja, den Rest muss sich die interessierte Leserin hier im Blaster leider selbst besorgen.)

Jean-Paul schrieb am 6.11. 2000 um 15:43:52 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 2 Punkt(e)

...ist wahrscheinlich die Kurzform von Alexandra.
Ich musste dieses Stichwort hier unterbringen, weil meine Aphrodite so heisst.

Jean-Luc schrieb am 1.3. 2007 um 23:13:39 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 1 Punkt(e)

Rosa Brustwarzen schauen aus Sandras Bikini, als im Freibad ihr Oberteil verrutscht! Sie hat sehr süße Sommersprossen um ihre Stupsnase und wird sofort rot, als sie merkt, daß sie entblößt ist.
Auch ein kühner Sprung kann nichts dran ändern,... ich habe ihre Knospen gesehen!
Selbst wenn sie danach so tat als wäre nichts geschehen, und vielleicht hat ja auch niemand was bemerkt, aber ich denke nach 23 Jahren immernoch daran... wir waren damals 15!

hossam schrieb am 1.5. 2004 um 17:54:07 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 1 Punkt(e)

sie ist götttlich und wenn ich ihre lippen küsse flammt ein feuer in meinem körper und das wasser aller ozeane können nicht die flamme in mir löschen

Peter K. schrieb am 15.11. 2007 um 00:26:40 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 1 Punkt(e)

Als ich Sandra kennenlernte, war sie 22, und ich ... na ... Ende dreissig. Sie kam in einen Chatroom gestolpert, und jammerte über ihre frisch diagnostizierte Diabetes. Irgendwie haben wir uns angefreundet, gechattet, telefoniert, gesmst. Irgendwann habe ich sie besucht, in dieser Großstadt am Niederrhein, wo sie in einer Hochhaussiedlung hauste. Eine Malocherin in einer Malocher-Siedlung. Sandra war damals bildhüpsch: über eins achtzig, gertenschlank und mit Beinen bis zum Hals, und einem Gesicht wie Verona Feldbusch - und so braun war sie auch, und eine fröhliche junge Frau, trotz ihrer Krankheit. »Baby you can drive my car ...« - ich habe sie meinen damals ziemlich neuen Turbo-Diesel von BMW fahren lassen, und die Göre ist damit gefahren, wie Walter Röhrl. Lehrbuchmässig hat sie den Motor warmgefahren, die Gänge ausgedreht, und dann losgelegt. Mitten in der Stadt ist sie um die Kurven gedriftet, daß die Reifen geschrieen haben vor Schmerzen, mit 220 über die Bahn, hat dabei geraucht, gesmst und Coca Cola light geschlürft. Sandra war eine geniale Automobilistin, ein größeres Talent am Lenkrad habe ich nie mehr erlebt in meinem Leben, und wenn ich mal n sechser im Lotto gewinne, ist ihr der Testarossa sicher.
Nein - ich habe die Finger von ihr gelassen, habe nicht bei ihr im Bett schlafen wollen, obschon sie es wollte. Sie steht auf ältere Typen, auch ihr heutiger Mann ist über 10 Jahre älter als sie. Sie hat so ne Art Ödipus-Komplex, ein typisches Scheidungs-Kind halt. Ein halbes Jahrzehnt sind wir Freunde geblieben, jahrelang haben wir spät abends im Bett gesmst, zehn, zwanzig Mal hin und her. Sie war ein Freund gewesen, ein ganz dufter Kumpel, und ich denke heute noch sehr gerne an sie.

buschbohne schrieb am 25.7. 2005 um 20:49:20 Uhr zu

Sandra

Bewertung: 1 Punkt(e)

Sandra, ich möchte wieder mit Dir am Rheinufer liegen und kiffen, Erdbeeren essen und vorbeigehende Männer auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten. Wenn wir dann noch dazu in der Lage sein sollten, könnten wir danach gerne noch in 99-Cent-Läden nach Schnäppchen suchen oder uns bei Real an den Probierständen vollfressen...

Einige zufällige Stichwörter

Konsumverzicht
Erstellt am 31.7. 2007 um 22:33:33 Uhr von Bob, enthält 7 Texte

Tsunami
Erstellt am 8.9. 2002 um 21:15:11 Uhr von Wenkmann, enthält 46 Texte

Faxgerät
Erstellt am 14.1. 2009 um 00:24:19 Uhr von Baumhaus, enthält 8 Texte

Mürrisch
Erstellt am 6.12. 2004 um 20:48:55 Uhr von Rufus, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0185 Sek.