Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (66,67%)
Durchschnittliche Textlänge 525 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,833 Punkte, 2 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 9.2. 2006 um 09:51:40 Uhr schrieb
Yadgar über 486er
Der neuste Text am 20.12. 2012 um 20:48:04 Uhr schrieb
Elvis über 486er
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2)

am 21.9. 2007 um 08:10:35 Uhr schrieb
Kassler mit Kraut über 486er

am 20.12. 2012 um 20:48:04 Uhr schrieb
Elvis über 486er

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »486er«

Yadgar schrieb am 9.2. 2006 um 09:51:40 Uhr zu

486er

Bewertung: 3 Punkt(e)

Sterben langsam aus... vor ein, zwei Jahren konnte man noch auf manchem Sperrmüllhaufen funktionierende Exemplare finden, sehr gerne zusammen mit in der Regel ebenfalls noch einwandfreien 14»-Röhrenmonitoren, heute hingegen wird man sich schon in ein Computermuseum begeben müssen, um noch einen «live" zu erleben... gibt es eigentlich 80486-Emulationen, mit denen Assembler-Anfänger ganz evolutionär-behutsam in die Maschinensprache eingeführt werden?

Mittlerweile gibt es Pentiums vom Sperrmüll... die haben zugegebenermaßen gegenüber 486ern den Vorteil, dass Windows mit langen Dateinamen (also alles ab 95) auf ihnen ordentlich läuft, auch herkömmliche Linux-Distris (wenn man mal von µLinux oder TinyLinux absieht) fangen ab Pentium an, Spaß zu machen...

Und, was ist eigentlich aus Millionen von XTs, 286ern und 386ern geworden? Es will mir einfach nicht in den Kopf, dass es nur wegen der Klickibunti-Bequemlichkeit der Massen heute keine sinnvollen Anwendungen mehr für die Maschinen geben soll! Ich könnte es mir reizvoll vorstellen, einen radikal geschwindigkeitsoptimierten Raytracer in reiner Maschinensprache ausschließlich für 286er mit 12 MHz Taktfrequenz zu programmieren... PoV-Ray hat bekanntlich als unteres CPU-Limit den 80386!

mcnep schrieb am 9.2. 2006 um 10:30:19 Uhr zu

486er

Bewertung: 5 Punkt(e)

Bezeichnung für die Angehörigen jener Generation, die die Machtentfaltung der Merowinger durch Chlodwig nach dessen Sieg über das römische Heer in Gallien unter Syagrius und die Entmachtung der fränkischen Unterkönige bewusst miterlebt haben. Sterben langsam aus.

aetsch.kicks-ass.net schrieb am 27.8. 2007 um 22:41:59 Uhr zu

486er

Bewertung: 1 Punkt(e)

Neu Hier? Antworten auf die wichtigsten Fragen in den Häufig beantworteten Fragen (Frequently answered questions, FAQ)!

In einem Text von 1999 erklären wir, was der Assoziations-Blaster (vielleicht) ist.

Neugierig auf mehr? Hintergrundinfos zum Blaster gibt es im Interview von Roberto Simanowski mit den Blaster-Machern (ursprünglich bei Dichtung-Digital).

Einige zufällige Stichwörter

Käsekuchen
Erstellt am 6.5. 2001 um 23:03:35 Uhr von Jallko, enthält 20 Texte

Schulterreiten
Erstellt am 24.8. 2012 um 20:25:36 Uhr von oh, enthält 9 Texte

Strahlung
Erstellt am 18.4. 2001 um 20:03:06 Uhr von neo fausuto/PIA, enthält 16 Texte

Kastanienbäume
Erstellt am 26.10. 2001 um 10:08:47 Uhr von inä, enthält 12 Texte

Ruin
Erstellt am 26.12. 2003 um 21:49:46 Uhr von Rufus, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0136 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen