Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 36, davon 32 (88,89%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 191 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,306 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 24.6. 2002 um 15:47:46 Uhr schrieb
phallo über Hodeninfusion
Der neuste Text am 16.5. 2012 um 01:08:25 Uhr schrieb
ggg :-) über Hodeninfusion
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 19.9. 2005 um 11:08:27 Uhr schrieb
toschibar über Hodeninfusion

am 19.4. 2007 um 15:57:00 Uhr schrieb
Ninja über Hodeninfusion

am 26.11. 2006 um 13:43:51 Uhr schrieb
afeil über Hodeninfusion

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hodeninfusion«

Exper¡ment schrieb am 4.6. 2003 um 18:49:04 Uhr zu

Hodeninfusion

Bewertung: 7 Punkt(e)

Hab mir gestern meine erste Hodeninfusion mit Champagner gemacht. Das hat völlig abgefahren geprickelt, mindestens eine halbe Stunde. Daß ich mir auch noch einen Spritzer Cassis hintergejagt habe, war zwar etwas albern, aber wer außer mir hatte schon jemals Eier Kir Royal? Der Sack sich leider etwas entzündet, ich werde morgen mal 250 ml Sagrotan einspritzen.

er.und.nicht.ich schrieb am 30.10. 2005 um 16:21:01 Uhr zu

Hodeninfusion

Bewertung: 1 Punkt(e)

als ich noch klein und doof war wusste ich von vielen spielrichtungen sexueller befriedigung nichts. jetzt wo ich gross und nicht mehr ganz so doof bin habe ich gelernt: es gibt auf dieser welt, unter diesen vielen milionen menschen nichts was es nicht gibt.
auch wenn mans für unmöglich hält: aber menschen finden es geil, im wahrsten sinne des wortes, sich saline in die hoden oder den penis zu spritzen.
mit kopf schütteln habe ich schon lange aufgehört!

tootsie schrieb am 10.1. 2010 um 17:06:28 Uhr zu

Hodeninfusion

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Risikobereitschaft einiger Menschen macht mich sprachlos... Sich selbst eine Infusion anlegen? Da unten? Aua..!

Sicher, die Kanülen sind steril verpackt und die Infusionslösung ist auch keimfrei... aber was, wenn dabei etwas schief geht? Selbst im Krankenhaus sind Infusionen mit einem gewissen Risiko verbunden, und sich daheim den Sack mit Kochsalzlösung aufzupumpen ist einfach unverantwortlich.

karl schrieb am 25.8. 2005 um 14:34:18 Uhr zu

Hodeninfusion

Bewertung: 1 Punkt(e)

einfach Spitze, wenn man den Pieks überwunden hat,
die Lösung einströmt und der Sack immer dicker wird.

Einige zufällige Stichwörter

Seeelefantenkaviar
Erstellt am 20.3. 2006 um 09:56:45 Uhr von Vincent, enthält 4 Texte

Lichtsack
Erstellt am 2.1. 2004 um 12:56:05 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

H
Erstellt am 26.1. 2001 um 18:09:42 Uhr von Man, enthält 80 Texte

Fleischplastik
Erstellt am 28.1. 2003 um 21:36:01 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 7 Texte

Christenpunk
Erstellt am 29.7. 2008 um 12:35:00 Uhr von Gronkor, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0229 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen