>Info zum Stichwort Arschspalte | >diskutieren | >Permalink 
Alois schrieb am 4.3. 2015 um 23:18:24 Uhr über

Arschspalte

Eine schlimme Erinnerung: Vater bestrafte uns Kinder hart. Man musste nackt hinter dem Stuhl das Ende des Abendessens abwarten. Dann mussten die Geschwister den Hocker herbeischaffen; darüber musste man sich bücken. Vater befahl: Beine auseinander! Wenn man die Beine vor Schreck zusammenzog, wurde man angeschnallt. Vater sagte: Anschnallen kostet. Zahlbar in Zusatzhieben! Dann schaute er jemanden an und sagte drohend: Bambus lang! Das Geschwister rannte nun, um den Bambusstock, den langen zu holen. Vater sagte: Also, denn! Und er hieb auf die linke Arschbacke, dann in die Arschspalte, dann auf die rechte Arschbacke. Und so immer hin und her! Natürlich schrie der Sträfling - wie die Eltern sagten - laut und vergass das, was der Vater nach einem Dutzend Hieben forderte: Wie war das mit zählen? Man musste Vaters Prügeleien immer laut zählen und sich dafür bedanken. Wenn man vor Schmerzen nicht zählte, oder gar sich nicht bedankte, holte der Vater alles nach. Und ohne Dank fingen die Hiebe wieder bei null an. Und in die Arschspalte doppelt soviel wie auf die Arschhälften - wie der Vater betonte. Es tat mörderisch weh!


   User-Bewertung: -2
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Arschspalte«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Arschspalte« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0008, 0.0006) sek. –– 680214828