>Info zum Stichwort aufgeweckt | >diskutieren | >Permalink 
orschel schrieb am 23.6. 2008 um 14:27:00 Uhr über

aufgeweckt

Letzte Woche stand ich bei Lidl in der Kassenschlange hinter einem dieser Pestilenzgören, fortgeschrittenes Kindergartenalter, das abwechselnd allen Umstehenden mit schriller Stimme die Welt erklärteDu darfst meinen Seehund aber nicht hauen! Der muss auf dem Band da mit fahren!«), seiner verhärmten Mutter überflüssige Fragen stellteWarum hat die Frau jetzt gesagt sie überlegt sich noch ob sie den Seehund haut?«) und seinen Beitrag zu Jugend-forscht leistete, indem es mit den Wurstfingern im Kassenband polkte.
Schließlich, nach ein paar höflichen Anläufen, platzte der Kassiererin der Kragen, und sie schrie: »Nimm endlich deine Finger da raus!!!!«
Totenstille im Laden. Kassiererin sehr erschrocken. O Gott, war das jetzt kinderfeindlich?
Die Mutter, beherzt: »Hab ich dir doch auch schon gesagt
Der ganze Laden schnaufte durch und nahm den Normalbetrieb wieder auf. Noch mal gut gegangen. Kein Skandal.

Preisfrage: Warum bezeichnet der Volksmund solche Blagen gern als »aufgeweckt«?
Richtige Antwort: Weil unmittelbar nach dem Aufwachen jeder nur dummes Zeug von sich gibt.


   User-Bewertung: 0
»aufgeweckt« ist ein auf der ganzen Welt heiß diskutiertes Thema. Deine Meinung dazu schreibe bitte in das Eingabefeld.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »aufgeweckt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »aufgeweckt« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0012, 0.0008) sek. –– 705241752