Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 35, davon 34 (97,14%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 11 positiv bewertete (31,43%)
Durchschnittliche Textlänge 224 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,314 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.8. 2001 um 01:29:26 Uhr schrieb
Nightmare!Zero über Elend
Der neuste Text am 27.1. 2020 um 18:09:00 Uhr schrieb
Christine über Elend
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 3.2. 2004 um 12:15:11 Uhr schrieb
biggi über Elend

am 1.8. 2007 um 21:39:17 Uhr schrieb
Ute über Elend

am 28.12. 2018 um 14:29:08 Uhr schrieb
Christine über Elend

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Elend«

Bob schrieb am 9.4. 2007 um 01:41:22 Uhr zu

Elend

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das Elend ist, dass wer diesen Blaster anders machen würde, hier nicht hängen bleibt. Der Schrecken liegt ja für jeden geistig und psychisch Gesunden offen zutage. Ich wehre mich immer noch gegen die Erkenntnis, dass in diesem Blaster für länger nur schreibt oder sich aufhält, wer krank ist. Und sei's krank vor Einsamkeit, um von mir zu reden. Ich will mich ausmären, interessantes Gedankenzeug von anderen lesen und mich mit intelligenten Leuten über möglichst viel konstruktiv streiten. Die Intelligenz ist nicht das Problem, aber die Sozialfähigkeit. Was zustande kommt, sind im Höchstfall Monologe, dogmatische und/oder nostalgische Statements. Abladung der fixen Ideen. Keine Kommunikation.
Jetzt bekomme ich ein Stichwort und trage 'Gedankenmüll' ein. (Nicht meinen, sondern was von Heidegger.) Auch eine fixe Idee. Nicht mal Beschäftigungstherapie, sondern auf der Stelle Treten. Um den rasenden Gedanken ein Ventil zu verschaffen. Na gut. Solange ich nichts Besseres weiß.

Bäääääh! schrieb am 8.10. 2005 um 19:17:00 Uhr zu

Elend

Bewertung: 3 Punkt(e)

Hübscher kleiner Ort im Hochharz, früher in der Drei-Meilen-Zone auf der östlichen Seite des Grenzstreifens gelegen. Häufiger Gastgeber für sowjetische Delegationen. Einmal war das Kulturhaus von einem grossen Transparent verziert, das die »Volkssolidarität« extra für den Anlass genäht hatte. Darauf war in weißer Schrift auf rotem Grund zu lesen:
»Das sozialistische Elend grüßt seine sowjetischen Freunde«.

piq7 schrieb am 12.9. 2001 um 12:09:32 Uhr zu

Elend

Bewertung: 1 Punkt(e)

Eine autonome Männergruppe in Hamburg. Wenn sie nicht konvertierten, dann leiden sie noch heute.

Einige zufällige Stichwörter

Todeskampf
Erstellt am 27.5. 2004 um 23:26:01 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Filetsteak
Erstellt am 14.7. 2001 um 17:16:58 Uhr von Nils the Dark Elf, enthält 17 Texte

Kleinstweich
Erstellt am 30.7. 2000 um 12:52:23 Uhr von Antikörper, enthält 12 Texte

Schadenfreude
Erstellt am 17.2. 2000 um 23:56:34 Uhr von Stöbers Greif, enthält 47 Texte

weißesStichwort
Erstellt am 29.8. 2003 um 23:12:16 Uhr von biggi, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0141 Sek.