Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 8, davon 8 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 210 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,750 Punkte, 1 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.10. 2001 um 21:38:17 Uhr schrieb
??? über Drahtzieher
Der neuste Text am 3.8. 2009 um 21:41:11 Uhr schrieb
ruecker42 über Drahtzieher
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1)

am 24.1. 2006 um 13:56:36 Uhr schrieb
Martin über Drahtzieher

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Drahtzieher«

radon schrieb am 3.9. 2002 um 19:42:11 Uhr zu

Drahtzieher

Bewertung: 4 Punkt(e)

In der DDR gelang es Wissenschaftlern einmal, einen Kupferdraht herzustellen, der so dünn war, daß man mit keinem Meßgerät seine Dicke bestimmen konnte.
Also wurde ein Stück davon eingetütet und nach Japan geschickt.
Leider vergaß man aber in letzter Minute, den Begleitbrief mit hineinzutun.
Nach einem Monat kam ein Päckchen aus Japan, das vor den Augen aller hoher Parteimitglieder geöffnet wurde.
Darin befand sich der Draht und ein Schreiben:
»... Da wir nicht wußten, was wir mit der Probe anfangen sollten, haben wir ein Innen- und Außengewinde hineingeschnitten. ...«

(Bitte Lachen)

P.S.: Ich möchte betonen, daß ich keineswegs die technischen Leistungen der DDR geringschätze.

ruecker42 schrieb am 3.8. 2009 um 21:41:11 Uhr zu

Drahtzieher

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Konnotation verkennt die Naivität: Ariadne folgt dem Draht (der ja nur der metallene Sonderfall eines Fadens ist und wie klingt denn das, bitteschön, »Ariadnedraht«, nee...) und kommt irgendwann sicher beim Drahtzieher an. So, das sind Marionetten, diese Drahtzieher? Dann hängen sie doch an Fäden, ist es nicht herrlich? Denen kann ja Ariadne nun noch besser folgen...

(... so legt Ariadne im Laufe der Zeit einen recht großen Kreis zurück, sie will nur nicht wahr haben, daß sie selbst gerne an Drähten zupft...)

Gabittafürst schrieb am 24.8. 2002 um 17:46:39 Uhr zu

Drahtzieher

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ein seltener Beruf.
Wird heute meistens von Automaten erledigt.
Aber selbst die Walzwerke gehen ja langsam alle pleite.

Einige zufällige Stichwörter

HerrYamasakiErbrichtDasAbendessen
Erstellt am 10.11. 2002 um 21:09:59 Uhr von Herr Tosch, enthält 37 Texte

SistersOfMercy
Erstellt am 15.3. 2003 um 18:22:40 Uhr von Roswitha, enthält 9 Texte

Sonntagsei
Erstellt am 14.2. 2003 um 20:58:48 Uhr von Hardy, enthält 8 Texte

Zweitausendzehner-Jahre-Look
Erstellt am 1.8. 2011 um 19:15:37 Uhr von Steile Stiltante, enthält 4 Texte

Abnutzung
Erstellt am 18.1. 2006 um 17:59:26 Uhr von Packmann, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0082 Sek.