Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 63, davon 62 (98,41%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 17 positiv bewertete (26,98%)
Durchschnittliche Textlänge 124 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,317 Punkte, 31 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.3. 2001 um 11:13:30 Uhr schrieb
Ralf über griechisch
Der neuste Text am 11.3. 2024 um 00:29:30 Uhr schrieb
Doktor Morbidius über griechisch
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 31)

am 8.7. 2010 um 10:34:50 Uhr schrieb
Celeste über griechisch

am 17.8. 2002 um 02:24:52 Uhr schrieb
Höflichkeitsliga über griechisch

am 3.5. 2009 um 12:30:05 Uhr schrieb
Maja über griechisch

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Griechisch«

Hella Wahnsinn schrieb am 23.3. 2001 um 15:00:52 Uhr zu

griechisch

Bewertung: 7 Punkt(e)

Ich versuch's mal:

- griechisch: mit Jünglingen
- mongolisch: mit Pferden
- usbekisch: mit Baumwolle
- chinesisch: mit Stäbchen
- deutsch: mit Dienstvorschrift

Höflich schrieb am 6.1. 2004 um 21:57:10 Uhr zu

griechisch

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das Griechische ist mir, als altem Römer in der 35. Generation, ein Buch mit sieben Siegeln. Obwohl man sich auch, wenn man altgriechisch kann, sich also auch mit den echten, also heutigen Griechen, unterhalten können soll. Mir ist das egal, der Professor, die Respektsperson, wo man nicht weiß ob er letztlich nicht doch irgendwann ein Wörtchen in der eigenen Karriere mitzureden haben wird, ich hasse diesen Betrieb, sagt daß Griechenland total furchtbar ist, wie Ostdeutschland, bloß daß es keine Hochhäuser gibt und alle Häuser weiß sind, und alle Leute Schläger sind, und überall Fliegen. Ich kann es nicht beurteilen, mein weitestes wie wo ich jemals gekommen bin war Split im damaligen Gesamtjugoslawien, vielleicht sollte ich einmal die gesammelten Busgutscheine Einlösen die ich hier habe, zweifelhaft allerdings, ob man damit bis nach Athen kommt. Gibt es eigentlich Sparta noch? Und Theben? Und Korinth? Was man alles nicht weiß, ungeheuer...

Höflichkeitsliga schrieb am 7.6. 2002 um 01:20:48 Uhr zu

griechisch

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich finde die Römer ja lustuger, die waren wenigstens nicht so langweilig dekadent, und die haben nichts mit Plato vergleichbares verbrochen, na gut Krthago zu zerstören, das hätte nicht sein müssen, und scheiße ja, die blutige Niederschlagung der zwei Aufstände und die Tempelzerstörung, die Kreuzigung von all den Sklaven die Via Appia entlang, das Prinzipat und das Dominat, eigentlich schon recht schlimm, in welche Bahnen sie die Weltgeschichte gelenkt haben, aber woher hätten sie das nur wissen sollen, Alexander der Große war ja auch alles andere als zimperlich, hm naja, sagen wir die Römer hatten die schlimmeren Nachwirkungen, aber die Griechen, so toll waren die Griechen nun auch nicht...

dönerVSgyros schrieb am 9.2. 2005 um 16:07:35 Uhr zu

griechisch

Bewertung: 3 Punkt(e)

in berlin gibt es döner.

aber es gibt kein gyros-pita im strassenimbiss.

warum ?

die dönermafia istanbul e.V. hat alle griechischen gyros-läden abgefackelt - die dürfen in berlin nur noch restaurants aufmachen. eröffnet ein gyros-pita stand wird der sofort abgebrannt. scheisndreck.

ick meeeeeeeeeen döner scheisse, pita scheisse, aber ich will weniggerstens die auswahl haben wenn ich schon in der welthauptstadt germania lebe und sterbe.de

deine mutter verkauft ihre föten an die dönermafia.

Einige zufällige Stichwörter

taiwan
Erstellt am 6.5. 2001 um 00:11:20 Uhr von piong due, enthält 20 Texte

Großstadtkrankheit
Erstellt am 3.9. 2002 um 08:44:23 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 16 Texte

Spaghetti-Träger
Erstellt am 16.8. 2021 um 10:20:30 Uhr von Martin, enthält 12 Texte

Bibelfrau
Erstellt am 22.4. 2003 um 23:04:50 Uhr von Der Bibelverderber, enthält 6 Texte

Hamolyse
Erstellt am 5.7. 2002 um 12:55:21 Uhr von joghurt, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0536 Sek.