Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 21, davon 21 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 6 positiv bewertete (28,57%)
Durchschnittliche Textlänge 207 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,286 Punkte, 14 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 27.9. 2000 um 14:12:48 Uhr schrieb
cosma über konfus
Der neuste Text am 4.7. 2017 um 02:58:27 Uhr schrieb
Christine über konfus
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 14)

am 9.5. 2013 um 17:39:13 Uhr schrieb
joo über konfus

am 24.7. 2005 um 01:11:05 Uhr schrieb
Konfus über konfus

am 29.11. 2009 um 21:24:33 Uhr schrieb
Christine über konfus

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Konfus«

Homer schrieb am 27.11. 2000 um 10:22:59 Uhr zu

konfus

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wer Konfus ist, kann zwei sachen tun:
er kann sich mit Marmelade einstreichen, sich anschliessend an einen Radiator binden und versuchen sich mit seiner Zung freizulecken.
ODER
Er kann diesen Text lesen und sich fragen worin der Sinn beseht Konfus zu sein.
Was das richtige ist weiss ich nicht bin halt immer noch ein bisschen Zungenlahm vom Versuch Hudini zu übertreffen. Ich kann euch nur sagen Konfus sein ist keine Schande, da dieser Text ja auch nicht wirklich ein logisches Ergebniss von Forschern ist.
In diesem Sinne Friede mit euch..... Peace

Stöbers Greif schrieb am 27.9. 2000 um 19:43:53 Uhr zu

konfus

Bewertung: 1 Punkt(e)

Man kann das Konfuse zu seinem zentralen Lebensinhalt machen; dann darf man sich als streng praktizierenden Konfusionisten bezeichnen. Der Konfusionist tut sich im Leben natürlich nicht leicht, aber er genießt auch mancherlei Vorteile. So kann man in manche Gilden und Zünfte (Chiurgen, Kapellmeister, Börsenmakler, Atomphysiker usw.) praktisch nur als bekennender Konfusionist eintreten. Zumindest Konfusianer sollte man sein, darunter geht es nun wirklich nicht!

michelin schrieb am 29.11. 2000 um 18:46:29 Uhr zu

konfus

Bewertung: 1 Punkt(e)

So wenig nur zur Konfusion? Dabei scheint sie mir doch eines der größten Probleme unserer Zeit zu sein, die Orientierungslosigkeit, die einen schon bei kleinsten Fragen des Alltagslebens befällt.
Die 90er waren ein konfuses Jahrzehnt, das Leben wurde vielfältiger, politisch wie kulturell nicht mehr so polarisiert, man vernetzte sich mit neuen Medien, alles das trug jedoch zu der dermaßenen Fülle an Entscheidungen bei, die man zu treffen hat, dass es immer schwerer geworden ist, den Überblick zu behalten. Daher verkompliziert sich
das Denken immer mehr und niemand hat eine Ahnung, wohin wir gehen.Konfusion eben.

Einige zufällige Stichwörter

Kubikminute
Erstellt am 13.12. 2001 um 20:53:38 Uhr von Stöbers Greif, enthält 19 Texte

Totentanz
Erstellt am 10.8. 2001 um 14:26:37 Uhr von Goethe, enthält 18 Texte

Geburt
Erstellt am 29.12. 1999 um 00:59:59 Uhr von Luna, enthält 110 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0170 Sek.