>Info zum Stichwort Medien | >diskutieren | >Permalink 
wuming schrieb am 15.3. 2003 um 02:38:32 Uhr über

Medien

über der grundgesetzlichen Garantie der Freiheit von Lehre und Forschung. Das ist inzwischen obsolet geworden, ein traditionalistisches Relikt aus dem 18. Jahrhundert. Nur wenn wir das abschaffen, können wir unsere Vision realisieren, dass die Universität aus dem Elfenbeinturm heraustritt. Wer sich gegen diese Notwendigkeit stemmt, wer unaufhörlich den angeblichen Ungeist des reinen Profitstrebens an die Wand malt, ist ein Ro'ker, ein Don Quij'ote.

mantl 1
Unsere neue Living University ist kein zähes, geschlossenes System. Wir
1 1 1 1 brauchen Lehrende und Studierende, die in positivem Sinne kritisch s' ind.«

DER ERSTE ZUHÖRER:

»In positivem Sinne kritisch
DER ERSTE ZUHÖRER:

,>Er meint: konservativ
DER UNI-CEO:
»Unsere Living University ist ein fröhlicher Ort des Austauschs von Ideen, ein Sprungbrett für Personen, die es als Chance begreifen, sich für den Markt zu qualifizieren. Deshalb haben wir eine ständige Evaluation eingeführt, die Bewertung von Professoren durch Studierende. Wir messen natürlich auch, wie häufig unsere Professoren von ihren Kollegen zitiert werden. Außerdem haben wir das Benchmarking, das heißt die Ermittlung von Leistung durch vergleichendes Messen anhand entsprechender Kriterien und Bezugsgrößen. So wie unser Medienkonzern seine ganze Philosophie an den Einschaltquoten ausrichtet, müssen unsere universitären Profit-Center sich an den Evaluationsquoten orientierenDER KRITISCHE MEDIENFORSCHER: (leise zum Nachbarn) »Man sollte diesen Quotengläubigen sagen, dass auf dem Markt nicht immer der Beste und Wahrhaftigste überlebt. Evaluationsquoten sind ebenso wenig ein Maßstab für Qualität wie Einschaltquoten beim Fernsehen. Fernseh-Einschaltquoten spiegeln bloß die Markt-Macht der Medienkonzerne und die Anpassung der Konsumenten an das, was die Konzerne auf den Markt bringen. UniversitätsEvaluationsquoten spiegeln die Macht von Forschungs-Auftraggebern und die Anpassung der Wissenschaftler - und der Studenten - an das von den Mächtigen Er-wünschte
DER UNI-CEO:
»Unser Benchmarking-Computer hört alle Veranstaltungen ständig daraufhin ab, wie oft der Professor den Namen unseres Medienkonzerns positiv nennt. Wenn er unseren Konzern zu selten oder abfällig nennt, nomi-
1 n'ert 1 ihn unser automatisches CreditPointSystem als Kandidaten für unser nächstes Wertsteigerungsprogramm."


68

DER ZUHÖRER ZUM ANDER »Das heißt, sie feuern ihn. Das wird >nomin BI'g Brother diejenigen als >nominiert@ bezei dem Container raus mussten. Und >Wertstel ein weiteres Wort für Entlassungen.« DER UNI-CEO:
1 1 1 1

»In unserer L'v'ng Un'versity haben wir unser Schn 1

>Modular Integrated Service Transfer, (MIST) ein sen man die Masse der Studierenden rasch durchsc

1
zu, dass das manche Menschen ängstigt, wenn sie von einem jungen Mediziner herausschneiden lassen Semestern MIST-Studium schon operieren darf. durchaus auf die klassische deutsche Universitätst haben daher eine Zwei-Säulen-Philosophie entwic mit den Erkenntnissen von heute und den Erwartu knüpft. In flexibler Anpassung an ressourcenmäß ten ... «
DER ZUIIORI-,R ZUM ANDF.R »Er meint: an besonders ReicheDER UNI-CEO: »...werden wir deshalb in konsekutiven Studiengän ten ausbilden, die nach einem Elite-Studium profes nen. Wir nennen das ein @gestuftes Abschluss-Syst DER ZUHÖRER: (zum anderen) »Im Medienstudiengang bedeu Käse verkaufen lernen und die Elite darf Luh DER ANI)F.RbZUfiÖRFR: »Das glaube ich nicht. Reiche Leute wollen Chirurgen. Aber wozu braucht ein Reicher ein DER UNI-CEO: »Als einer der größten Medienkonzerne der Welt n forderungen unserer modernen Informations- un sellschaft an. Wir haben - beraten durch unsere M Vision, ein lebendiger, urbaner und weltoffener Kon zum Forschen, Denken und Gestalten schafft. Und uns nach innen und außen als Teil einer effiziente stehen

DER ZUHÖRER:

(leise zum anderen) >,Solche Sprüche kennen aus den Zeitschriften, die im ICE ausliegen.«



   User-Bewertung: -1
Was ist das Gegenteil von »Medien«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Medien«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Medien« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0007, 0.0015) sek. –– 691160313