>Info zum Stichwort Medien | >diskutieren | >Permalink 
blubb schrieb am 7.4. 2001 um 16:32:27 Uhr über

Medien

Medien sind notwendig. Sie vermitteln Information über Systemgrenzen hinweg, ohne sie wäre keine Kommunikation möglich. Medien reduzieren Komplexität.
Ja, es läßt sich prima auf die Medien schimpfen.
Die Leute, die die das machen, machen es sich meiner Meinung nach zu einfach, und sie verwechseln Ursache und Wirkung: letztlich funktionieren auch die Medien nach Marktgesetzen. Auch die Medien müssen erfolgreich am Markt agieren, auf den Punkt gebracht: es geht um Einschaltquote und Auflage. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn sich die Medien nach den (antizipierten) Wünschen ihrer Klientel richten. Sicherlich ist Big Brother eine höchst zweifelhafte Angelegenheit - aber erfolgreich und damit auch legitimiert. Die Leute wollen es sehen.
Es kommt darauf an, was mensch aus und mit den Medien macht - niemand wird gezwungen, die Bild-Zeitung oder die Praline zu lesen. Es gibt auch die taz, den Spiegel und den Guardian.


   User-Bewertung: 0
Was interessiert Dich an »Medien«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Medien«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Medien« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0008, 0.0007) sek. –– 674792583