Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 51, davon 51 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (29,41%)
Durchschnittliche Textlänge 188 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,529 Punkte, 33 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 10.10. 2000 um 18:51:24 Uhr schrieb
Cinderealla über Maske
Der neuste Text am 14.11. 2020 um 09:39:20 Uhr schrieb
Christine über Maske
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 33)

am 1.9. 2020 um 19:37:10 Uhr schrieb
Christine über Maske

am 25.9. 2005 um 13:49:09 Uhr schrieb
maigie über Maske

am 13.8. 2020 um 08:41:14 Uhr schrieb
Christine über Maske

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Maske«

Unverstanden schrieb am 5.2. 2003 um 00:50:01 Uhr zu

Maske

Bewertung: 4 Punkt(e)

Jeder versteckt sich hinter einer Maske. Wir wissen das. Doch vor kurzem musste ich hinter die Maske einer mir nahestehenden Person schauen - es passierte so »einfach«.
Schrecklich
Ich glaube, ich habe es bis jetzt noch nicht verkraftet.

Ist es im Endeffekt besser, die wirkliche Person zu kennen, oder reicht uns seine Maske?

Ich bin trotzdem froh, dass mir das passiert ist; es stellt vielleicht einen Vorgeschmack auf mein eigenes »wirkliches selbst« dar - brrr.
Irgendwann kann ich mich dann vielleicht auch selbst erkennen...

Sir Arthur schrieb am 22.1. 2001 um 19:50:59 Uhr zu

Maske

Bewertung: 2 Punkt(e)

Dieses Gedicht von J.Laß hab ich mal gefunden :

Maskenspiel
Gehe gerade, durch die Straßen,
verfehle nie dein Ziel,
tauche unter in der Menge,
doch
wahre dein Profil.
Setz sie auf, die vielen Masken,
Schatten,
gibt es noch genug,
geh nur niemals in die Sonne,
sonst wittern sie Betrug.
Spiele fleißig, dein Theater,
das Volk, klatscht gerne,
meistens laut,
in den Kegeln dunkler Lichter,
bist du, ihr großer Held.
Weil auf dich,
ihr Schatten fällt.
Gehe gerade von der Bühne,
verneig dich nie zu tief,
achte auf die hellen Lichter,
sonst hängt zum Schluß,
die Maske schief.
...J.Laß......................................

Sir Arthur schrieb am 22.1. 2001 um 19:51:48 Uhr zu

Maske

Bewertung: 2 Punkt(e)

Dieses Gedicht von J.Laß hab ich mal gefunden :

Maskenspiel
Gehe gerade, durch die Straßen,
verfehle nie dein Ziel,
tauche unter in der Menge,
doch
wahre dein Profil.
Setz sie auf, die vielen Masken,
Schatten,
gibt es noch genug,
geh nur niemals in die Sonne,
sonst wittern sie Betrug.
Spiele fleißig, dein Theater,
das Volk, klatscht gerne,
meistens laut,
in den Kegeln dunkler Lichter,
bist du, ihr großer Held.
Weil auf dich,
ihr Schatten fällt.
Gehe gerade von der Bühne,
verneig dich nie zu tief,
achte auf die hellen Lichter,
sonst hängt zum Schluß,
die Maske schief.
...J.Laß......................................

radon schrieb am 5.2. 2003 um 01:45:02 Uhr zu

Maske

Bewertung: 2 Punkt(e)

Von Lem gibt es eine Geschichte, die heißt »Die Maske«.
Darin bemerkt eine junge Frau, daß sie eigentlich ein Roboter ist, und zwar eine insektoide Mordmaschine.
Also macht sie sich auf die Socken um den Typen umzubringen, den zu töten ihre Aufgabe war.
Eigentlich mag sie ihn aber.
Trotzdem...

Einige zufällige Stichwörter

Emporkümmerling
Erstellt am 26.10. 2007 um 23:20:18 Uhr von Bommer Lunder, enthält 7 Texte

steigerungsform
Erstellt am 1.7. 2002 um 21:12:43 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 19 Texte

Kreuzzug
Erstellt am 24.10. 2001 um 11:26:15 Uhr von pars, enthält 19 Texte

iki
Erstellt am 21.2. 2003 um 15:17:34 Uhr von mod, enthält 4 Texte

Besucht-die-sterblichen-Überreste-von-Paris-Hilton
Erstellt am 24.3. 2005 um 13:06:35 Uhr von mcnep, enthält 16 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0104 Sek.