Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 419 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,833 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.1. 2014 um 23:27:08 Uhr schrieb
Dyslexia über studiert
Der neuste Text am 16.4. 2015 um 16:33:28 Uhr schrieb
Garfield über studiert
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 4.2. 2014 um 15:27:16 Uhr schrieb
Baumhaus über studiert

am 16.4. 2015 um 16:33:28 Uhr schrieb
Garfield über studiert

am 5.2. 2014 um 19:23:45 Uhr schrieb
Freno d'Emergenza über studiert

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Studiert«

Dyslexia schrieb am 30.1. 2014 um 23:27:08 Uhr zu

studiert

Bewertung: 3 Punkt(e)

Studierte oder ein Studierter sind Personen deren Studium erfolgreich hinter ihnen liegt und sie sind keinesfalls Studenten!

Neuerdings jedoch liest und auch hört man aus eingebildeten Mündern immer öfter nur noch die Studierenden. Das klingt zuerst ein wenig komisch aber es scheint politisch korrekter als die Studenten zu sein. Doch es ist in zweierlei Hinsicht ein Armutszeugnis für den Anwender:

1. Der Studierende ist jemand der aktiv zum gegenwärtigen Zeitpunkt studiert. Sitzt er vor dem Fernseher oder geht er gerade auf eine Demo, so ist er kein Studierender mehr. Er ist dann ein fernsehender oder demonstrierender Student!

2. Ja aber was ist dann mit der Gleichstellung der Frauen?! Darauf kann man nur antworten, diese ist gegeben! Denn Begriffe wie ein Student oder auch die Studenten sagen nichts über das Geschlecht einer Person aus. Es sind neutrale deutsche Wörter die Frauen und Männer gleichermaßen bezeichnen.

Dazu ein Beispiel:
Wir suchen Studenten für eine Studie.“, meint nicht das hier nur Männer gesucht werden. Denn wäre es so müsste der Satz lauten: „Wir suchen männliche Studenten für eine Studie.“ Um auch noch den letzten Zweifel auszuräumen, wenn nur Frauen gesucht werden müsste der Satz lauten: „Wir suchen weibliche Studenten für eine Studie.“ oderund hier gibt es eine klare Bevorzugung der FrauenWir suchen Studentinnen für eine Studie.“ Denn nur für Frauen kennt das Deutsche eine besondere Kennzeichnung des tatsächlichen Geschlechts durch das Suffix -innen.

Was hier im Namen der politisch Korrektheit erzählt wird ist in Wahrheit ein großer Schwindel auf den nur hereinfällt wer nicht gelernt hat selbständig zu denken und zu prüfen.

Einige zufällige Stichwörter

Erwachsener
Erstellt am 6.5. 2005 um 01:00:09 Uhr von Hans*im*Glück, enthält 5 Texte

Lautsprecher
Erstellt am 13.11. 1999 um 14:46:42 Uhr von wuzi, enthält 26 Texte

semiotisch
Erstellt am 9.7. 2000 um 13:13:25 Uhr von pixlfuxa, enthält 22 Texte

Haareziehen
Erstellt am 13.7. 2010 um 13:04:51 Uhr von Schelm, enthält 4 Texte

Giesing
Erstellt am 24.8. 2001 um 01:19:47 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0121 Sek.