Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 34, davon 34 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (44,12%)
Durchschnittliche Textlänge 392 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,500 Punkte, 7 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.3. 2006 um 11:48:42 Uhr schrieb
Enzo v. Anderlecht über Nacktschwimmen
Der neuste Text am 14.10. 2017 um 08:07:21 Uhr schrieb
Sahra über Nacktschwimmen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 7)

am 16.11. 2013 um 20:04:52 Uhr schrieb
Mechanik-Bello über Nacktschwimmen

am 8.10. 2017 um 02:05:00 Uhr schrieb
Geliebter Batschführer über Nacktschwimmen

am 7.10. 2017 um 20:50:08 Uhr schrieb
Geliebter Batschführer über Nacktschwimmen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Nacktschwimmen«

nachtbader schrieb am 31.3. 2010 um 01:11:43 Uhr zu

Nacktschwimmen

Bewertung: 2 Punkt(e)

Nacktschwimmen können auch die Menschen denen es aus irgendwelchen Gründen unangenehm ist wenn andere nackte Menschen ihren Blick zufällig einmal nicht auf ihre Nase oder ihre Füsse lenken sondern ihren Blick einfach einmal kurz auf ihren Brustwarzen, ihren Hoden ihren Schamlippen oder Schwanz ruhen lassen.
Die können dann unmittelbar am Wasser das Kleidungsstück ausziehen das diese Körperteile verhüllt, sich dann blitzartig ins Wasser werfen und dort in aller Entspanntheit nackt herumplanschen ohne Angst haben zu müssen, man könnte ihre Genitalien näher betrachten.
Noch besser (für Einsteiger) die Kombination aus Nachtschwimmen und Nacktschwimmen, da kann keiner mehr Näheres sehen.
Schwieriger ist schon das Nackte herausgehen aus dem Wasser, insbesondere an einem flachen Strand, da kann man nicht mehr so ohne weiteres nackt durchs ganz Flache wasser schwimmen. Obwohl sowohl weibliche Brüste als auch der Penis einen deutlichen Auftrieb haben, ist die Gefahr von Verletzungen, zumindest die Angst davor doch so groß, dass auch der schüchterne Nacktschwimmer sich nackt aus dem wasser erheben muss.
Auf jeden fall ist es zwischen Wasser und trockenem unvermeidbar dass der schüchterne und nackt geschwommene Mensch in seiner Nacktheit sichtbar wird. ein Am Ufer bereitgelegtes Handtuch kann den peinlichen Moment verkürzen.
Trotzdem wird jede gesehen haben dass man in wirklichkeit nackt ist.
Für Menschen denen Nacktheit nicht nur unter der eigenen Dusche, sondern auch unter den blicken anderer menschen nichts ausmacht, ist Nacktschwimmen wohl eine logische Folge der Nacktheit ausserhalb des Wassers, wenngleich ich auch schon öfters Menschen gesehen habe die nackt am Strand herumgelaufen sind und dann mit Badehose ins wasser sind - Jeder wie er will.
Männer haben beim nacktschwimmen auch irrationale Ängste, wie z.B. es könnte ein Fisch anbeißen.

Elektronik-Mieze schrieb am 16.11. 2013 um 10:51:30 Uhr zu

Nacktschwimmen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Während des Betriebsausflugs gingen wir baden. Zu zweit zerrten wir einigen verklemmten Jungs ihre Badehosen vom Leibe. Der Frieden war erst wieder hergestellt, nachdem wir auch nackt schwammen.

Enzo v. Anderlecht schrieb am 14.3. 2006 um 13:10:40 Uhr zu

Nacktschwimmen

Bewertung: 2 Punkt(e)

Während eines Ausfluges kamen wir auch an einen See. Des Tages Hitze lud uns ein, dort etwas zu verweilen. Zu unserem Erstaunen hatte ein Busfahrer diesen etwas abgelegenen und wenig besuchten See entdeckt und seinen Insassen eine Abkühlung gewährt. Als wir näher herangingen, sahen wir ca. 40 Frauen am Ufer im Wasser stehen oder schwimmen. Schnell kreuzten die Stehenden von ihnen ihre Arme über der Brust. Aber das Wasser war so ruhig und so klar, dass die Strahlen der Sonne tief ins Wasser eindringen konnten und auf die untere Hälfte des Körpers schienen. Bei den Schwimmenden blitzte ab und zu ein schöner Po durch. Nachdem wir eine Weile amüsiert zugeschaut hatten, kam auch schon der Fahrer, der an der anderen Seite seines Busses mit Werkzeug beschäftigt war. Er redete auf uns ein, doch nicht hier ins Wasser zu gehen, sondern eine andere Stelle auszusuchen, während vom Wasser ein Sirenengesang kam: ausziehen, ausziehen, ausziehen! Auch unsere Idee, nur einmal mit den schwimmenden Frauen um die Wette zu schwimmen, fand kein Gehör. Seine Ablehnung war ihm ob der bevorstehenden Wettkämpfe so ernst, dass er schließlich in seinen Bus stieg und schon den Motor anließ. Wir begannen, in der Ferne nach einem anderen Lagerplatz zu schauen, was den Frauen offenbar den Mut gab, scharenweise aus dem Wasser an das trockene Ufer zu steigen. Viele winkten uns zu, als wir dabei waren, Abschied zu nehmen. Und auf dem ganzen Wege zu unserem neuen Platz dachten wir darüber nach: Was wäre alles gewesen, wenn ...?
Der Busfahrer hat möglicherweise noch etwas vor, dachten wir, als wir in der Nähe unseres neuen Lagerplatzes schwammen und den Bus unten um den See herumfahren sahen. Er fuhr auffallend langsam, kam aber tatsächlich näher. Aus dem Bus kam uns schon der Gesang der Sirenen entgegen, diesmal jedoch lautete er: rückenschwimmen, rückenschwimmen, rückenschwimmen! Wiederum spe-kulierten wir: Was wird geschehen, wenn ...? Der Bus fuhr immer noch langsam, aber er fuhr und fuhr. Der Sirenengesang nahm an Lautstärke wieder ab, und wir fragten uns nur noch: Wer hat wohl die größeren Tantalusqualen zu ertragen?

gisbert schrieb am 17.4. 2016 um 10:12:53 Uhr zu

Nacktschwimmen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das Nacktschwimmen ist sehr reizvoll, keine Frage. Aber es ist natürlich auch damit verbunden, daß man sich auch nackt zeigt.
Das mag vor allem für Lüsterne und Voyeure interessant sein.
Ich finde das aber nicht sehr angenehm.
Abgesehen vom Begaffen durch Andere ist auch der Anblick der meisten Nackten alles andere als reizvoll, zuweilen sogar abstoßend.
Schließlich sind nur die Wenigsten so attraktiv und ästhetisch anzuschauen, wie es uns die Werbung oder aufgehübschte Darbietungen vorgaukeln.
Aber ästhetisches Empfinden ist bereits im vulgären Sprachgebrauch (bei unseren teilweise schon verpöbelten Eliten) kaum noch zu entdecken!

Einige zufällige Stichwörter

Mozzarella
Erstellt am 4.8. 2002 um 19:09:25 Uhr von wauz, enthält 11 Texte

AlbertEinstein
Erstellt am 5.1. 2003 um 11:09:04 Uhr von Silvio Farina, enthält 12 Texte

Begehren
Erstellt am 9.11. 1999 um 14:54:26 Uhr von Rüdiger, enthält 37 Texte

DexterEMbrauchtauchDEINEHilfe
Erstellt am 11.12. 2002 um 08:42:09 Uhr von Dexter EM's Oma, enthält 41 Texte

Gattungsbezeichnung
Erstellt am 7.4. 2004 um 10:44:30 Uhr von Dieter Meier, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0105 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen