Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 57, davon 55 (96,49%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (22,81%)
Durchschnittliche Textlänge 198 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,316 Punkte, 25 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 10.3. 2000 um 22:25:13 Uhr schrieb
RetRo über Papa
Der neuste Text am 5.4. 2023 um 08:58:57 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Papa
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 25)

am 18.11. 2008 um 21:16:01 Uhr schrieb
echt über Papa

am 11.8. 2007 um 21:10:01 Uhr schrieb
alrom über Papa

am 18.11. 2008 um 21:21:07 Uhr schrieb
echt über Papa

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Papa«

Suse schrieb am 18.9. 2000 um 14:26:04 Uhr zu

Papa

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ich kenne einen Vater, der Martin heißt. Aus Baby-Zeiten stammt die Angewohnheit seiner Tochter in Mama zu nennen, weil sie Martin nicht sagen konnte. Jetzt ist sie 10 Jahre alt und nennt sowohl ihre Mama sowie ihren Papa »Mama«.

Nadine schrieb am 5.7. 2000 um 23:19:15 Uhr zu

Papa

Bewertung: 9 Punkt(e)

Mein Papa ist alles für mich, obwohl er Alkoholiker ist, will ich diese Tatsache nicht wahrhaben, denn mein Papa ist der einzige gewesen der als Kind mal ich Liebe dich zu mir gesagt hat.
Ich liebe Ihn mehr als alles andere auf der Welt. Und ich frage mich warum es meinen anderen Verwandten so schwer fällt ihm zu Verzeihen.

Al Paka schrieb am 10.6. 2000 um 23:35:58 Uhr zu

Papa

Bewertung: 5 Punkt(e)

das Wort papa macht mich immer traurig und wütend. Unsere Väter (Ich bin Jahrgang 19739 haben selbst selten jemanden gehabt zu dem sie Papa sagen durften. Sie haben nicht gelernt was es heißt wirklich Vater zu sein und auch nie gewußt was einen wirklich tollen Mann, abseits von all dem Rolemodelkack, ausmacht. Und deswegen bin ich wahrscheinlich auch so ein Pseudo-cool Schwallbacke geworden, wie viele Endzwanziger in diesem Land, in dem der Krieg nun schon so lange vorbei ist.

GPhilipp schrieb am 10.4. 2000 um 01:43:30 Uhr zu

Papa

Bewertung: 5 Punkt(e)

Jüngster Bruder dreier Schwestern (und früh gestorbener Geschwister), spielte Akkordeon, hieß wie sein Vater und wie sein ältester Sohn, den er dreijährig erstmals sah, denn er war bis Febr. 1948 in russ. Kriegsgefangenschaft, kam 'als Skelett' wieder (wurde gesagt). Und er war krank, hatte Asthma, Lungensteckschüsse: Bombensplitter wandern zum Herzen. Daran ist er dann auch gestorben: zu früh, ich war erst 13.
Die Mutter mit dem Kind alleine bei den Schwiegereltern.

Einige zufällige Stichwörter

Jammertalsrhetorik
Erstellt am 6.5. 2007 um 14:27:47 Uhr von elsimate, enthält 10 Texte

Verona
Erstellt am 2.11. 2001 um 22:02:35 Uhr von Rollo, enthält 27 Texte

WähltGuidoWesterwelle
Erstellt am 1.9. 2002 um 00:36:41 Uhr von toschibar, enthält 44 Texte

Nummernschloss
Erstellt am 12.7. 2008 um 10:43:04 Uhr von blasta, enthält 1 Texte

Wildsau
Erstellt am 1.5. 2002 um 17:51:26 Uhr von elfboi, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0297 Sek.