Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 90, davon 88 (97,78%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 25 positiv bewertete (27,78%)
Durchschnittliche Textlänge 180 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,367 Punkte, 43 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.11. 2000 um 16:23:26 Uhr schrieb
mundragor über Stolz
Der neuste Text am 17.10. 2018 um 08:01:11 Uhr schrieb
Christine über Stolz
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 43)

am 13.5. 2010 um 18:16:57 Uhr schrieb
Joachim über Stolz

am 18.1. 2004 um 16:59:54 Uhr schrieb
Molko über Stolz

am 26.9. 2016 um 08:03:22 Uhr schrieb
Christine über Stolz

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Stolz«

Gaddhafi schrieb am 23.8. 2001 um 20:30:26 Uhr zu

Stolz

Bewertung: 4 Punkt(e)

"Sie scheinen mir aus einem edlen Haus,
Sie sehen stolz und unzufrieden aus."

Aus dem ersten Teil von Goethes Faust.
Wunderschön, hat zudem gegenüber vielen anderen Zitaten aus diesem Werk den Vorteil, daß es noch nicht zum Allgemeinplatz geworden ist.

Andreas schrieb am 24.3. 2001 um 19:30:06 Uhr zu

Stolz

Bewertung: 2 Punkt(e)

stolz ist eine rein emotionale variabel. sachlich nicht fassbar und ein freund der gier. wenn beide zusammen spazieren gehen wird oft ein marsch daraus. dann donnert es und blitze zischen durch den kopf. später dann, am abend, wenn beide befriedigt am boden liegen - ja dann sind beide gar überrascht von ihrem wirken.

toschibar schrieb am 30.8. 2005 um 01:47:12 Uhr zu

Stolz

Bewertung: 2 Punkt(e)

Im Auto ins Nachbardorf.
Anwesend: toschibar und seine Bubis

toschibar: »Ach, übrigens, heute habe ich eine neue Ska-CD bekommen
Sohn (5): »Oah. Mach ma an
toschibar frickelt die Ska-P CD aus dem Cover, legt sie ein, Lautstärke OK.
Sohn (5): »Krieg ich mal die Hülle
Während die Bässe wuppen, die Bläser schmettern und die Beats treiben, bängt Sohn (5) coverbestaunend den Head und Sohn (2) reckt im Takt (mehr oder weniger) die Fäuste in die Luft.

Track 1 geht zu Ende.
Sohn (2): »No´ mehr Reggi!«
Track 2 beginnt, Sohn (2) zufrieden.
Track 3 und 4 sind zu Ende, als wir am Ziel sind.

Sohn (5) steigt aus.
Sohn (5): »Papa, kannst Du mir die brennen

mundragor schrieb am 26.11. 2000 um 16:23:26 Uhr zu

Stolz

Bewertung: 6 Punkt(e)

Das ist der im Leben schädlichste Stolz, der nicht aus eigener Wertschätzung,
sondern aus fremder Geringschätzung hervorgeht.

(Franz Grillparzer)


Ein brauchbares Schlüsselwort wäre Überheblichkeit

Christine schrieb am 27.6. 2017 um 00:12:44 Uhr zu

Stolz

Bewertung: 1 Punkt(e)

RECOVERY – FOR THE INDIVIDUAL AND THE COMMUNITY. The current recovery model of treatment sidesteps the issue of cure, suggesting that consumers can live successfully with the realities of mental illness. SAMSHA has identified the 10 fundamental components that are key to both recovery and to establishing programs that encourage recovery. These are: HOPE, Self-direction, Individualized & person-centered, Empowerment, Holistic, non-Linear, Strength-based, Peer support, Respect, Responsibility. (Jackie Goldstein)

Einige zufällige Stichwörter

UserGegenBlaueBlasterWorte
Erstellt am 3.4. 2002 um 23:33:08 Uhr von Yellow-United, enthält 42 Texte

übelst
Erstellt am 7.1. 2002 um 15:46:43 Uhr von Duckman, enthält 27 Texte

Zerstörungspläne
Erstellt am 12.1. 2004 um 22:22:26 Uhr von Hase, enthält 8 Texte

Manual
Erstellt am 17.2. 2007 um 02:05:11 Uhr von Yadgar, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0197 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen