Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 11, davon 11 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (36,36%)
Durchschnittliche Textlänge 246 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,545 Punkte, 7 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.2. 2016 um 22:15:08 Uhr schrieb
Ein müder Bengel über Bettflucht
Der neuste Text am 3.1. 2018 um 04:42:12 Uhr schrieb
Christine über Bettflucht
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 7)

am 21.2. 2016 um 22:31:35 Uhr schrieb
Carlos Cashcow über Bettflucht

am 3.1. 2018 um 04:42:12 Uhr schrieb
Christine über Bettflucht

am 21.2. 2016 um 09:43:47 Uhr schrieb
Rita über Bettflucht

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Bettflucht«

Ein müder Bengel schrieb am 19.2. 2016 um 22:15:08 Uhr zu

Bettflucht

Bewertung: 3 Punkt(e)

In irgendeinem neuen Blasterbeitrag hat mich dieses Wort angelacht, dass ich euch Blasterlesern heute großzügig als neues Stichwort zum Geschenk machen will: Bettflucht. Ein Phänomen, von dem ich zwar schon gehört habe, das mir aber vollkommen unerklärlich ist.

Es gibt nämlich nichts schöneres, als im Bett zu liegen. Alles, was cool ist und Spaß macht, kann man dort am besten genießen. Sex zum Beispiel. Oder kleine, krümelige Mahlzeiten einnehmen. Und vor allem: schlafen! Für mich als stetig müdem Bengel einfach das Größte!

Pavel Srać-Góvno schrieb am 21.2. 2016 um 06:43:31 Uhr zu

Bettflucht

Bewertung: 1 Punkt(e)

Neuerdings haben wir zuhause ein Problem mit seniler Bettflucht. Unsere Oma, die hochbetagt aber eigentlich ziemlich fit bei uns im Haushalt lebt, steht immer früher auf, weil sie morgens nicht mehr so lange schlafen kann. So gegen vier Uhr ist das jetzt meistens. Leider setzt sie sich dann nicht etwa ruhig und leise auf die Wohnzimmercouch, sondern sie knallt sich vor den Fernseher und guckt, was dann gerade so läuft. Kein Problem? Doch! Unsere Oma ist schwerhörig und so lässt sie den Fernseher mit voller Laustärke dröhnen, so dass wir vor Schreck fast aus dem Bett fallen. Und das jeden Morgen. Meine Frau meint, dass entweder die Krankenkasse oder wir selbst, Oma jetzt ein Hörgerät spendieren müssen, damit das endlich aufhört.

Einige zufällige Stichwörter

Lustknabe
Erstellt am 1.8. 2000 um 11:47:15 Uhr von Jordan, enthält 666 Texte

Tretbootvermieter
Erstellt am 22.2. 2001 um 15:37:55 Uhr von the weird set theorist, enthält 40 Texte

BlasterDeppen
Erstellt am 4.6. 2002 um 21:18:13 Uhr von Tihihi..., enthält 31 Texte

Dompteur
Erstellt am 25.3. 2001 um 23:29:23 Uhr von Nicole, enthält 10 Texte

RTS
Erstellt am 28.4. 2003 um 19:20:21 Uhr von wuming, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0096 Sek.