Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 23, davon 20 (86,96%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (30,43%)
Durchschnittliche Textlänge 376 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,000 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 24.10. 1999 um 18:48:42 Uhr schrieb
Vampyra über Haggis
Der neuste Text am 1.6. 2018 um 01:14:25 Uhr schrieb
Robert Burns über Haggis
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 1.6. 2018 um 01:13:34 Uhr schrieb
Robert Burns über Haggis

am 5.4. 2004 um 01:49:05 Uhr schrieb
Missi über Haggis

am 1.6. 2018 um 01:14:25 Uhr schrieb
Robert Burns über Haggis

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Haggis«

flups schrieb am 14.8. 2000 um 14:46:55 Uhr zu

Haggis

Bewertung: 5 Punkt(e)

Haggis wäre mein Leibgericht, wären da nicht noch Rosinenbrötchen, Weinbergschnecken, Pistazien, Gugelhupf, Nudelauflauf, Pizza Hawaii, Thüringer Rostbratwurst, Thunfischsalat und Hirsebrei.

Vampyra schrieb am 24.10. 1999 um 18:48:42 Uhr zu

Haggis

Bewertung: 4 Punkt(e)

So heißt es glaube ich, das schottische Nationalgericht. Schweinereien im Darm. Allerdings ohne zerstückelten Raben, soweit ich weiß. Was ich nicht weiß, ist, ob Macbeth sich das ausgedacht hat, damals auf seiner Burg.
Barbie wird es auf keinen Fall mögen, schon allein weil es ja vermutlich viel zu fett für ihre Wespentaille ist, nicht wahr?

Lobomie schrieb am 26.10. 2001 um 12:27:39 Uhr zu

Haggis

Bewertung: 1 Punkt(e)

Fragt man einen Schotten danach, was ein Haggis ist,bekommt man meistens zwei Antworten:

1. Haggis ist die Nationalspeise der Schotten.
2. Haggis ist eine Art Tier, ein Wesen, wie der Wolpertinger in Österreich.

Meistens verbinden sich die beiden Antworten, weil die Schotten behaupten, den Haggis zu jagen und daraus dann das Nationalgericht zu kochen.

Aber vielleicht sollten wir uns erst mal mit diesen seltsamen Wesen beschäftigen. Wie können wir uns einen Haggis vorstellen?

Es ist ein kleines Wesen, nur in den schottischen Highlands, in den Bergen, zu finden. Es hat drei Beine von unterschiedlicher Länge, so daß es nur in einer Richtung um den Berg laufen kann, ansonsten würde das Haggis einfach umfallen. Außerdem befinden sich Flügel an den Seiten, die sie so fest an den Körper pressen, daß sie nahezu unsichtbar sind und die Laute, die es von sich gibt, klingen verdächtig nach Dudelsacktönen.
Um das Wesen zu fangen, sollte man es auf flachen Ebenen treiben, von wo es nicht wegkann; doch so einfach ist das nicht.
Nur Highlander in Kilts, die in der Lage sind eine bestimmte Melodie auf dem Dudelsack zu spielen, sind fähig, Haggis zu fangen. Allerdings ist die Jagdsaison vom 18.-25. Januar und da ist es ziemlich kalt und schwierig, die richtigen Töne zu treffen.
Man hat schon mal versucht, Haggis zu züchten, doch das ist nicht gelungen.


Einige zufällige Stichwörter

Vater-steuerte-den-Reisebus
Erstellt am 5.10. 2014 um 20:53:42 Uhr von Extra Golden, enthält 9 Texte

kreiert
Erstellt am 2.10. 2002 um 21:06:40 Uhr von Dortessa, enthält 8 Texte

schlimm
Erstellt am 15.7. 2000 um 23:55:10 Uhr von Dortessa, enthält 142 Texte

Schweres-Mädchen
Erstellt am 16.10. 2017 um 16:38:11 Uhr von Mannfred, enthält 5 Texte

fixiert
Erstellt am 4.2. 2005 um 15:42:59 Uhr von susanne, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0112 Sek.