Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 20, davon 18 (90,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (35,00%)
Durchschnittliche Textlänge 370 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,100 Punkte, 4 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.11. 2004 um 20:01:34 Uhr schrieb
Das Gift über Plätzchenrezepte
Der neuste Text am 11.12. 2011 um 17:20:00 Uhr schrieb
wauz über Plätzchenrezepte
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 4)

am 19.11. 2010 um 20:58:49 Uhr schrieb
Der Weihnachtsmann über Plätzchenrezepte

am 11.12. 2011 um 17:20:00 Uhr schrieb
wauz über Plätzchenrezepte

am 11.12. 2006 um 21:05:05 Uhr schrieb
Packmann über Plätzchenrezepte

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Plätzchenrezepte«

mcnep schrieb am 1.11. 2004 um 20:47:04 Uhr zu

Plätzchenrezepte

Bewertung: 5 Punkt(e)

In einem Topf Wasser und ein halbes Pfund Butter zum Kochen bringen. Etwa ein Viertel Pfund Hanfpflanzen (Stengel, Blätter, Blüten, nicht zu trocken) dazuschneiden und alles etwa 6 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen; das Wasser darf nicht verkochen. Anschließend in ein anderes Gefäß umgießen und die Hanfreste mehrmals mit heißem Wasser übergießen, damit keine Butter in ihnen zurückbleibt. Die Flüssigkeit mit der Butter auskühlen lassen, in den Kühlschrank stellen, anschließend die Butter abschöpfen. Nochmals erhitzen, durch ein feines Sieb gießen und erkalten lassen. Anschließend eine Tasse des noch weichen Butterextraktes mit einer dreiviertel Tasse Puderzucker schaumig rühren, ein Ei dazugeben, zwei Vanilleschoten, eventuell etwas Bittermandelaroma. Drei Tassen gesiebtes Mehl und etwas Backpulver/Hirschhornsalz hinzugeben. Den Teig kneten, zu einer Rolle formen und im Gefrierfach leicht anfrieren lassen. Anschließend kann die Teigrolle problemlos in Scheiben geschnitten werden. Die Kekse eventuell mit einer Mandel o.ä. dekorieren und bei mittlerer Hitze backen lassen, bis sie leicht gebräunt sind, je nach Dicke der Plätzchen 5 bis 8 Minuten. Ein Plätzchen pro Person reicht meist aus.

vgl. Behr, Nebukadnezars Traum; (Raubdruck ca. 1985)

Backe backe Kuchen schrieb am 11.11. 2004 um 00:16:49 Uhr zu

Plätzchenrezepte

Bewertung: 9 Punkt(e)

Rezept für Mandelplätzchen

Die Zutaten:

* ca. 125 g Butter
* 2 normal große Eier
* 150 g Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 1 Prise Salz
* 100 g gehackte Mandeln
* 100 g zarte Haferflocken
* 1 Tl. Backpulver
* 80 g Mehl
* Fett fürs Blech (Back-Papier geht natürlich auch)
* zu Weihnachten beliebt: Zimt



Die Zubereitung:

Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
Anschliessend die anderen Zutaten dazugeben und gut durchkneten. Mit zwei Teelöffeln kleine Kugeln drehen und diese auf ein gefettetes Backblech setzen (aber nicht zu dicht).
Bei 190 Grad ca. 15 min. backen bis die Plätzchen gold-braun sind.

In der Variante mit Zimt auch als Weihnachtsplätzchen geeignet.

Voyager schrieb am 1.11. 2004 um 21:46:04 Uhr zu

Plätzchenrezepte

Bewertung: 4 Punkt(e)

Wunschpunsch-Augen

Eswareinmalein Aufgesetzer aus 3 Faschen billigen Weizenkorn (32%), 500 Gramm Obstmischung (Johannisbeeren, Erdbeeren, Kirschen), 3 Vanilleschoten (aufgeschlitzt), 500 Gramm weisser Kandis mit rund 80 Gramm Opferkraut veredelt. Nach mindestens 3 Monaten dunkler Lagerung bei Zimmertemperatur in einem hohen Gefäß [Tip: Müslivorratsdose] wurde der göttliche Likör durch ein Haarsieb gefiltert und in Flaschen umgefüllt. Das durchgezogene Obst wurde püriert, die Masse in vorbereitete Teigfladen aus Spritzgebäck gegeben und bei 150° (keine höhere Temperatur einstellen!) auf mittlerer Schiene 20 bis 30 Minuten langsam gebacken. Schneller ging es, die Obstmasse auf Pfannekuchen zu geben und dick mit Sahne zu krönen.

Einige zufällige Stichwörter

ahnen
Erstellt am 14.3. 2001 um 01:23:03 Uhr von Nils, enthält 18 Texte

vergasen
Erstellt am 4.2. 2003 um 17:25:14 Uhr von mcnep, enthält 9 Texte

Urinkultur
Erstellt am 17.2. 2004 um 18:45:06 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Hàllóhgéhtsnòch
Erstellt am 5.2. 2009 um 11:35:06 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

TÜV
Erstellt am 21.6. 2003 um 12:31:26 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 14 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0090 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen