Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 17, davon 16 (94,12%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (29,41%)
Durchschnittliche Textlänge 187 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,353 Punkte, 11 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.6. 2001 um 01:30:58 Uhr schrieb
Hexe über elefantös
Der neuste Text am 25.7. 2017 um 00:40:02 Uhr schrieb
Christine über elefantös
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 11)

am 2.9. 2002 um 21:03:00 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über elefantös

am 26.11. 2011 um 16:36:00 Uhr schrieb
el efant über elefantös

am 28.5. 2003 um 15:57:55 Uhr schrieb
Kalle über elefantös

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Elefantös«

Ugullugu schrieb am 30.8. 2002 um 20:42:06 Uhr zu

elefantös

Bewertung: 3 Punkt(e)

Meine Beziehung zu Elefanten hat schon sehr verschiedene Phasen durchlaufen.
Als Kind fand ich Elefanten (sollte kein Wortspiel sein) immer so ganz nett. Elefanten sind ja auch mit vielen Features ausgestattet, die sie für ein Kind interessant machen: sie sind riesengroß, haben unproportional große Ohren, Stoßzähne, Rüssel, sind angeblich sehr intelligent und so weiter. Lustige dicke Viecher waren sie für mich.
Dann, viel später, veränderte sich plötzlich meine ganze Wahrnehmung von Elefanten: ich erfuhr in einem sogenannten Wissensmagazin im Fernsehen, daß Elefanten sich mit Ultraschallklängen über riesige Entfernungen in der Wüste verständigen! Meine ganze Vorstellung, die ich von Elefanten hatte, brach zusammen. Als dann auch noch spacige Computeranimationen von Elefanten gezeigt wurden, die rote und blaue Wellen über die Savanne schickten, war ich vollends erschüttert. Das paßte doch überhaupt nicht zu ihnen!
Dann mochte ich lange Zeit keine Elefanten. Sie waren mir unheimlich geworden.
Versöhnt wurde ich dann wieder im Zoo von Hannover. Die Besucher sind durch einen Graben von den Elefanten getrennt und machen sich einen Spaß daraus, mit ihrem Rüssel über den Graben zu langen und einem »die Hand zu geben«. Als ich dieses riesige Tier (im Fernsehen sehen die kleiner aus) berührte, wußte ich, daß ich Elefanten von jetzt an wieder cool finden könnte.
Und so ist es bis heute. Nur daß der Verdacht zurückgeblieben ist, der hannoversche Elefant könnte mein Gehirn mit Strahlen manipuliert haben, um mich milde zu stimmen.

Voyager schrieb am 14.5. 2003 um 21:54:42 Uhr zu

elefantös

Bewertung: 1 Punkt(e)

hab grad gelesen, dass wer sich hochkalorisch ernährt, im falle von darmkrebs eine deutlich
höhere überlebenschance hat. falls jemand noch ein argument pro lustessen braucht.

Gaddhafi schrieb am 19.3. 2002 um 15:00:13 Uhr zu

elefantös

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Kunstlehrer meinte es sei egal, wie der Elefant gemalt werde, solange er nur das Elefantöse hätte.

Einige zufällige Stichwörter

Antikriegsfilm
Erstellt am 3.11. 2001 um 23:17:08 Uhr von Papaja, enthält 10 Texte

PortableTischkanteZumReinbeißen
Erstellt am 12.10. 2001 um 20:31:08 Uhr von Mäggi, enthält 13 Texte

Extraportion
Erstellt am 2.10. 2000 um 04:04:05 Uhr von Dragan, enthält 9 Texte

Rainer
Erstellt am 14.3. 2000 um 20:40:15 Uhr von Philipp C., enthält 37 Texte

wittern
Erstellt am 30.9. 2009 um 21:27:08 Uhr von Baumhaus, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0222 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen