Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 41, davon 41 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (31,71%)
Durchschnittliche Textlänge 117 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,415 Punkte, 23 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 22.11. 2000 um 14:21:47 Uhr schrieb
hinkelchen über sprachlos
Der neuste Text am 10.2. 2018 um 12:17:11 Uhr schrieb
Christine über sprachlos
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 23)

am 25.8. 2003 um 00:49:30 Uhr schrieb
biggi über sprachlos

am 17.12. 2006 um 14:23:38 Uhr schrieb
Hr. Satt über sprachlos

am 11.12. 2008 um 21:34:47 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über sprachlos

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sprachlos«

hga schrieb am 18.11. 2002 um 17:14:52 Uhr zu

sprachlos

Bewertung: 6 Punkt(e)

Sprachlosigkeit und Stummheit unterscheiden sich darin, dass der Stumme Worte finden könnte, wo sie dem Sprachlosen fehlen.

grummelchen schrieb am 7.1. 2001 um 22:05:18 Uhr zu

sprachlos

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich und sprachlos
kann es nicht geben
dachte ich
das es möglich ist
zeigst du
du machst mich sprachlos

Frontier schrieb am 12.9. 2001 um 16:33:10 Uhr zu

sprachlos

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich und sprachlos
kann es nicht geben
dachte ich
Willkommen an Bord,
Sergeant.
Ich wußte es! Ich wußte es!
Ich glaub' das einfach nicht!
Sind Sie okay, Mann?
DIE MäNNER SOLLEN GESCHICHTE SCHREIBEN. Die Wahrheit des Menschen liegt in seiner Geschichte. Die ganz wahrhaftigen Wahren, die mit den wahren Werten - die im Besitz der Wahrheit die - also die einzig Wahren - wie sie wahrlich meinen - waren wohl immer schon irgendwie zum Fürchten. So eingegrenzt wie Wahrheit ist - sprich: beschränkt auf etwas Bestimmtes. Und bläst sich auf, und trägt einen Titel: DIE. Die Wahrheit. Und stolziert herum wie DIE Freiheit oder DIE Demokratie oder... Man könnte Bände schreiben... besitzen wird oft mit Liebe verwechselt. oft, haeufig, gelegentlich, immer, immer wieder, andauernd, manchmal, ich hasse alle diese woerter. einfach machen, ohne nachdenken, in welchem ausmass. das ist der richtig rocker.
nachdenken, nachdenken
über jene schönen stunden
über den blutigroten himmel jenes abends
über die schönheit der bäume
über die klare kalte luft
über mich
über dich und,
über den grund deines abschieds
nachdenken, nachdenken
über dich macht mich traurig.
nur weil etwas angefangen wurde ist alleine kein grund, es zuende zu bringen. und dann noch bis zum bitteren. da wird mir gleich ganz gift und galle und was zum draufspucken zu finden ist doch die leichteste übung. »Gift« komt fon gében. Nict fon némen.

blubb schrieb am 23.11. 2000 um 21:10:12 Uhr zu

sprachlos

Bewertung: 1 Punkt(e)

Mein ehemaliger Mitbewohner Jan hatte eine Schachtel Zigarillos mit dem schönen Namen »Sprachlos«. Da war der Name dann Programm :-)

Einige zufällige Stichwörter

Nürnberg
Erstellt am 17.2. 2000 um 22:58:48 Uhr von just another one, enthält 115 Texte

Tonkabohnen
Erstellt am 16.6. 2004 um 22:53:17 Uhr von mcnep, enthält 4 Texte

Leonardo
Erstellt am 8.5. 2000 um 23:10:23 Uhr von Liamara, enthält 18 Texte

Büchse-der-Pandora
Erstellt am 2.1. 2016 um 15:04:41 Uhr von Vik, enthält 18 Texte

DeutscheKaufenAlles
Erstellt am 18.9. 2018 um 08:09:48 Uhr von Christine, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0099 Sek.