>Info zum Stichwort Badefreuden | >diskutieren | >Permalink 
zerberst schrieb am 2.10. 2000 um 12:07:04 Uhr über

Badefreuden

Wenn man so richtig faul ist und aber auch gar nichts zu tun hat, kann man sich in die Wnne legen, anstatt zu duschen. Das ist nicht gut fuer die Umwelt, aber manchmal muss man eben Prioritaeten setzen. Angeblich ist Baden besser fuer die Haut, als Duschen, aber das ist wohl eine Frage der Zeit. Wenn man lange genug in der Wanne gelegen hat, bilden sich so komische Falten auf der Haut, und man hat den haesslichen Verdacht, irgendwie geschrumpft zu sein. Bisher ist es aber immer wieder weg gegangen, also kann es so schlimm wohl nicht sein. Um diesen aufgeweichten Zustand zu erreichen, braucht man viel Zeit, und muss ab und zu warmes Wasser nachgiessen, damit man keine Lungenentzuendung bekommt. Da man aufgrund der allgemeinen Behaglichkeit selten geneigt ist, die Wanne weider zu verlassen, empfielt es sich, einen dementsprechenden Zeitvertreib vorzubereiten. Musik ist gut, aber ohne eine Fernbedienung fuer die Anlage zu anstrengend. Ein Buch ist auch nicht schlecht, aber wenn man in der Wanne einpennt, wird es ins Wasser fallen und sich aufloesen. Man kann auch einfach nur denken, da wiederum kommen aber manchmal seltsame Dinge bei raus; vor allem in Verbindung mit handelsueblichem Rauchwerk, und man ist Niilisten mit Wieseln schutzlos ausgeliefert.


   User-Bewertung: +4
Schreibe statt zehn Assoziationen, die nur aus einem Wort bestehen, lieber eine einzige, in der Du in ganzen Sätzen einfach alles erklärst, was Dir zu Badefreuden einfällt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Badefreuden«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Badefreuden« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0009, 0.0007) sek. –– 694119564