Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 15, davon 15 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (46,67%)
Durchschnittliche Textlänge 246 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,267 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 24.6. 2000 um 23:05:34 Uhr schrieb
Viola über Badefreuden
Der neuste Text am 13.8. 2019 um 19:28:33 Uhr schrieb
Sindy über Badefreuden
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 31.12. 2002 um 19:46:17 Uhr schrieb
mod über Badefreuden

am 1.2. 2015 um 14:49:20 Uhr schrieb
joo über Badefreuden

am 26.5. 2008 um 10:24:26 Uhr schrieb
Kerstin über Badefreuden

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Badefreuden«

Viola schrieb am 24.6. 2000 um 23:05:34 Uhr zu

Badefreuden

Bewertung: 10 Punkt(e)

Habe mir gerade das Bad am Samstag Abend gegönnt. Ein Ritual aus Kindertagen wiederbelebt. Herrlich.
Erst das Geplantsche im heißwarmen duftigen Badewasser, im Hintergrund eine Lieblingsmusik. Dazu ein Buch und entspannen oder Kerzen plus ein Mann und irgendwie auch entspannen.
Dann das wohlige Hautgefühl hinterher. Sauber frisch und weich. Zur Sicherheit und Steigerung des Wohlgefühls sich eincremen oder einölen und danach in frische Kleidung schlüpfen.
Manchmal sind kleine Freuden einfach ganz groß.

zerberst schrieb am 2.10. 2000 um 12:07:04 Uhr zu

Badefreuden

Bewertung: 4 Punkt(e)

Wenn man so richtig faul ist und aber auch gar nichts zu tun hat, kann man sich in die Wnne legen, anstatt zu duschen. Das ist nicht gut fuer die Umwelt, aber manchmal muss man eben Prioritaeten setzen. Angeblich ist Baden besser fuer die Haut, als Duschen, aber das ist wohl eine Frage der Zeit. Wenn man lange genug in der Wanne gelegen hat, bilden sich so komische Falten auf der Haut, und man hat den haesslichen Verdacht, irgendwie geschrumpft zu sein. Bisher ist es aber immer wieder weg gegangen, also kann es so schlimm wohl nicht sein. Um diesen aufgeweichten Zustand zu erreichen, braucht man viel Zeit, und muss ab und zu warmes Wasser nachgiessen, damit man keine Lungenentzuendung bekommt. Da man aufgrund der allgemeinen Behaglichkeit selten geneigt ist, die Wanne weider zu verlassen, empfielt es sich, einen dementsprechenden Zeitvertreib vorzubereiten. Musik ist gut, aber ohne eine Fernbedienung fuer die Anlage zu anstrengend. Ein Buch ist auch nicht schlecht, aber wenn man in der Wanne einpennt, wird es ins Wasser fallen und sich aufloesen. Man kann auch einfach nur denken, da wiederum kommen aber manchmal seltsame Dinge bei raus; vor allem in Verbindung mit handelsueblichem Rauchwerk, und man ist Niilisten mit Wieseln schutzlos ausgeliefert.

Pac-man schrieb am 25.6. 2000 um 13:38:55 Uhr zu

Badefreuden

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ein Haifisch in der Badewanne kann die Badefreuden trüben. Wenn er zubeißt trübt sich dann auch noch zu allem Überdruß das Wasser.

Nils the Dark Elf schrieb am 17.5. 2001 um 02:52:26 Uhr zu

Badefreuden

Bewertung: 1 Punkt(e)

Zu den Badefreuden gehört für mich auch immer die Ganzkörperrasur vom Hals abwärts. Ich fühle mich irgendwie erst richtig wohl, wenn ich glatt bin.

Einige zufällige Stichwörter

Ramona
Erstellt am 24.7. 2001 um 19:19:03 Uhr von DuWeißtSchonWer, enthält 42 Texte

Schlummerkatze
Erstellt am 30.7. 2013 um 10:41:40 Uhr von Der erste Mensch auf dem Mars, enthält 5 Texte

steigerungsfähig
Erstellt am 23.6. 2002 um 21:18:00 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 18 Texte

Bausparen
Erstellt am 8.6. 2009 um 12:08:31 Uhr von Michel und Bruno und ein Schatten von mir, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0140 Sek.