Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 3, davon 3 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (100,00%)
Durchschnittliche Textlänge 715 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 5,000 Punkte, 0 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 2.2. 2019 um 20:47:02 Uhr schrieb
Bettina über Gerbil
Der neuste Text am 3.2. 2019 um 22:52:01 Uhr schrieb
Lukas über Gerbil
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 0)

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Gerbil«

Bettina schrieb am 2.2. 2019 um 20:47:02 Uhr zu

Gerbil

Bewertung: 6 Punkt(e)

Daheim haben wir auch so eine kleine, süße Rennmaus, einen Gerbil. Und ich habe einen 16 jährigen Sohn, der glaubt schwul zu sein. Wenn ich mir nun vorstelle, dass er sich unseren süßen Gerbil in seinen Hintern schiebt, dann wird mir ganz blümerant. Wer weiß, ob und wie oft er das schon gemacht hat?? Ich war wirklich schon nahe dran, sein coming out und seine Homosexualität und sogar seinen gleichaltrigen Freund zu akzeptieren. Aber nach van Brachtens diversen Hinweisen hier im Blaster, wage ich mir kaum noch vorzustellen, was die beiden Jungs so alles an abartigen Perversitäten treiben, wenn sie alleine sind. Jetzt will ich mit meinem Jungen doch nochmal zum Psychologen gehen. Vielleicht lässt sich da noch was machen!?

•••••••••••••••••••••••

Bengt van Brachten schrieb am 2.2. 2019 um 11:15:47 Uhr über »arschkriecherei«:

Gerbil *


* Für diejenigen von Ihnen, die noch nicht Bescheid wissen: das »Gerbil-Stuffing« ist eine beliebte Sexpraktik für schwule Männer, ein lebendes Nagetier aus erotischen Gründen in ihr Rektum (oder das des Partners) einzuführen. Der Gerbil wird damit zum erregenden Arschkriecher. Typisch schwuler Schweinkram eben, abartig und pervers. Aber diese warmen Brüder macht sowas wohl geil.

Bengt van Brachten schrieb am 3.2. 2019 um 00:33:12 Uhr zu

Gerbil

Bewertung: 5 Punkt(e)

🐹

Der Gerbil*, diese kleine Rennmaus, sieht ein bisschen wie ein Hamster aus. Von schwulen Jungs und Männern sollte man ihn aber fernhalten...























* Für diejenigen von Ihnen, die noch nicht Bescheid wissen: das »Gerbil-Stuffing« ist eine beliebte Sexpraktik für schwule Männer, ein lebendes Nagetier aus erotischen Gründen in ihr Rektum (oder das des Partners) einzuführen. Der Gerbil wird damit zum an- und erregenden Arschkriecher. Typisch schwuler Schweinkram eben, abartig und pervers. Aber diese warmen Brüder macht sowas wohl geil.

Einige zufällige Stichwörter

Spülhände
Erstellt am 6.9. 2004 um 23:11:14 Uhr von DieKlugeHausfrau, enthält 4 Texte

MeerwasserEntsalzungsAnlagen
Erstellt am 11.3. 2002 um 00:08:02 Uhr von lowin, enthält 14 Texte

Tussi
Erstellt am 28.6. 2002 um 09:06:07 Uhr von Vanessa, enthält 30 Texte

Stellungen
Erstellt am 12.9. 2005 um 15:46:28 Uhr von Der Sexist, enthält 5 Texte

Bittewas
Erstellt am 27.5. 2009 um 18:05:41 Uhr von Baumhaus, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0095 Sek.