Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 10, davon 10 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (30,00%)
Durchschnittliche Textlänge 349 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,800 Punkte, 6 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.7. 2003 um 19:25:56 Uhr schrieb
eintje über Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo
Der neuste Text am 12.1. 2022 um 16:54:20 Uhr schrieb
Ulrike über Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 6)

am 12.3. 2011 um 14:15:01 Uhr schrieb
FlaschBier über Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo

am 28.10. 2020 um 07:09:30 Uhr schrieb
Christine über Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo

am 13.7. 2010 um 23:15:19 Uhr schrieb
x über Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo«

mcnep schrieb am 24.7. 2003 um 14:13:39 Uhr zu

Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo

Bewertung: 14 Punkt(e)

Ich habe lange überlegt, für welches Tier des Frankfurter Zoos ich eine Tierpatenschaft übernehmen soll. Säugetier war klar, das verlangte die Solidarität unter den Milchgenährten. Zuerst hatte ich ja an einen Affen gedacht; goldgelbe Löwenäffchen sind lieb, beim Klammeraffen wird mir ganz Monchichi zumute, und eine Zwergmanguste klingt ja schon so bedroht, daß man ganz automatisch zum Portemonnaie greift. Reizvoll scheinen auch Kaiserschnurrbart– und Rotbauchtamarin oder ein Moholigaligo, Katta oder Roter Vari, aber wat der Bur nit kennt, bezuschusst er nit. Keine Lust, hinterher beim Tierpatentag irgendein grotesk geformtes Etwas präsentiert zu bekommen, das den ganzen Tag onanierend im Baum hängt. Nach langem Hin und Her habe ich mich anstelle des Braunhaargürteltiers für einen stinknormalen Esel entschieden, dessen herzergreifende Nutzlosigkeit in unserer Multivangesellschaft in Verbindung mit dem schier ausufernden Geschlechtsteil mir wie ein Symbol einer lange abgelegten Zeit erscheint. Ich bin schon im Sinnieren begriffen, was ich dem Patenkind bei meinem ersten Besuch mitbringen soll - ein paar Möhren vielleicht? Ach, ich werde ihn einfach lieb zwischen den Ohren kraulen und ihm zuflüstern ‚Du bist nicht allein‘. Das ist zwar wie immer in solchen Situationen reichlich gelogen, aber zumindest ich werde mich danach besser fühlen.

Jean-Paul schrieb am 25.4. 2005 um 20:39:56 Uhr zu

Ich-habe-noch-einen-Elefanten-im-WuppertalerZoo

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich war noch nie in Wuppertal, ich hasse Zoos und einen Elefanten habe ich auch noch nie besessen.
Ich überlege schon viel zu lange, so daß ich eigentlich garnicht mehr assoziieren kann.
Spontan schonmal garnicht.
Aber irgendwie übt dieses Stichwort einen regelrechten Assoziationszwang auf mich aus.

Einige zufällige Stichwörter

Verkehrsmittel
Erstellt am 21.8. 2006 um 21:21:04 Uhr von Pankar, enthält 3 Texte

Willensbildung
Erstellt am 16.12. 2010 um 20:12:01 Uhr von Ingo-Wolf Kittel, enthält 9 Texte

Kräftemessen
Erstellt am 25.9. 2011 um 19:25:26 Uhr von Schmusekater, enthält 17 Texte

Spaghetti-Träger
Erstellt am 16.8. 2021 um 10:20:30 Uhr von Martin, enthält 12 Texte

Zutaten
Erstellt am 8.10. 2000 um 22:34:11 Uhr von Liamara, enthält 15 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0241 Sek.