Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 322 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,333 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.9. 2005 um 10:23:00 Uhr schrieb
mcnep über Innensenf
Der neuste Text am 31.1. 2013 um 08:05:01 Uhr schrieb
Christine über Innensenf
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 12.11. 2008 um 13:43:53 Uhr schrieb
Wurzelbrut über Innensenf

am 31.1. 2013 um 08:05:01 Uhr schrieb
Christine über Innensenf

am 19.9. 2005 um 23:38:42 Uhr schrieb
Das Arschloch über Innensenf

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Innensenf«

mcnep schrieb am 19.9. 2005 um 10:23:00 Uhr zu

Innensenf

Bewertung: 6 Punkt(e)

Senf zählt zu den meistweggeworfenen Nahrungsmitteln der westlichen Welt. Man schätzt, dass gut zwanzig Prozent der Weltsenfproduktion ungegessen von Würstchenpappen, Stammtischtellern und Mehrzweckbeuteln in die Entsackung abdengeln. Ernährungswissenschaftler fordern schon heute vor einer Entsenfung der Burger einen Abbau der Senfschranken. Doch wohin mit dem Senfberg? Die senfentsorgende Verklappungs–Industrie steht in den Schlupflöchern. Jürgen Schließkothen vom Düsseldorfer Senfverein schmiert das Gespenst einer senflosen Gesellschaft aufs Tapet: »Das senflose Klassenzimmer ist doch heute schon in manchen Bundesländern eine Realität, daran gibt es nichts mehr zu besenftigen.«

tootsie schrieb am 23.11. 2010 um 14:01:15 Uhr zu

Innensenf

Bewertung: 1 Punkt(e)

Innensenf ist mein Problem. Mein innerer Zensor macht mich gerne fertig: du kannst nix, du bist zu faul! Und wenn ich mich bei dem Versuch, es allen recht zu machen, überlaste, dann bin ich lebensuntüchtig und soll mir gefälligst einen Strick nehmen und die Welt von mir erlösen.

Allerdings habe ich diesen Innensenf gelernt. Er gehört genauso zur seelischen Grammatik wie die Fähigkeit, Linien und Flächen im Geiste zu einem Küchentisch oder einer Zimmerecke zusammenzufügen.

Der Innensenf hat mit Bewertungen zu tun. So, wie ich reflexhaft einen Küchentisch erkenne, versuche ich, Situationen zu bewerten. Nicht eindeutige Situationen verwirren mich, und im Zweifelsfalle tendiere ich dazu, mich für alles verantwortlich zu machen, weil das eindeutig ist. Mir gelingt es nun immer öfter, meine Bewertung infrage zu stellen: würde ein anderer das auch so sehen? Könnte es sein, dass ich gerade alles zu krass interpretiere? Und wie es scheint, können Situationen durchaus zu 70% gut und zu 30% Scheiße sein. Diese Uneindeutigkeit des Lebens macht mich sprachlos..!

Einige zufällige Stichwörter

Belästigung
Erstellt am 15.6. 2006 um 13:54:02 Uhr von Pankar, enthält 15 Texte

Barkeeper
Erstellt am 29.3. 2000 um 10:00:50 Uhr von krkl, enthält 17 Texte

meinallerallerallerallerschönsterTraum
Erstellt am 10.6. 2002 um 18:12:06 Uhr von mehmet, enthält 17 Texte

Wiepke
Erstellt am 24.3. 2002 um 09:07:18 Uhr von kulle, enthält 4 Texte

DinsgBumms-Äh-DingsDa-BummsDings
Erstellt am 11.6. 2002 um 14:41:44 Uhr von dasNix, enthält 19 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0130 Sek.