Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 96, davon 93 (96,88%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 29 positiv bewertete (30,21%)
Durchschnittliche Textlänge 168 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,208 Punkte, 43 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.4. 2000 um 17:20:33 Uhr schrieb
Tanna über Teil
Der neuste Text am 30.9. 2018 um 13:40:32 Uhr schrieb
Christine über Teil
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 43)

am 9.8. 2007 um 23:13:48 Uhr schrieb
Markus über Teil

am 20.2. 2007 um 19:02:26 Uhr schrieb
Kristin über Teil

am 16.12. 2002 um 21:23:00 Uhr schrieb
Packmann über Teil

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Teil«

Pb schrieb am 15.4. 2001 um 18:12:32 Uhr zu

Teil

Bewertung: 1 Punkt(e)

'teile und herrsche' hieß es schon früher.
wer nichts hat kann nicht teilen, also nicht herrschen. wie sollten dann jemals die proletarier an die macht kommen, wenn sie nichts hatten, was sie teilen konnten? diese frage beschäftigt mich seit langem. aber sie konnten doch ihre arbeitskraft teilen, sagt da ein freund, der schon lange keiner mehr ist.
arbeitskraft teilen?
die frage ob man arbeitskraft teilen kann interessiert mich eigentlich nicht, weil sie nonsens ist. welcher mensch kann schon seine arbeitskraft teilen. aber sollte es einem menschen gelingen der als einziger von allen das letzte was er hat, nämlich seine arbeitskraft, zu teilen, ist er dann der herrscher? nein, ich möchte keinen an der spitze meines staates haben, der nur halbe arbeit leistet..
zum glück haben die meisten von uns noch etwas zum teilen.
mir fällt aber auf, dass immer weniger menschen speziell mit mir teilen wollen. 'hey, ihr könnt dann herrschen' sage ich immer aber ihnen ist das egal: 'geh arbeiten!'
naja, vielleicht denke ich zu viel und arbeite zu wenig.

Tanna schrieb am 14.4. 2000 um 17:20:33 Uhr zu

Teil

Bewertung: 7 Punkt(e)

Ein Teil ist nur ein Teil, ist nicht das Ganze. Doch gäbe es keinen Teil, wenn es nicht das Ganze gäbe. Und weil der Teil erst möglich wird, weil es das Ganze gibt, trägt auch der Teil das Ganze in sich - bruchstückhaft.

Johanna schrieb am 5.9. 2000 um 15:23:39 Uhr zu

Teil

Bewertung: 4 Punkt(e)

»Teil«, das sagt mein kleiner Bruder immer wenn er sich nicht sicher ist wie der Gegenstand den er meint zu benennen ist. Du weißt schon: Das Teil halt!

Sch@ferchen schrieb am 29.4. 2001 um 22:30:16 Uhr zu

Teil

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten »Wo kämen wir hin«, aber keiner ginge um zu sehn wohin wir kämen wenn wir gingen.

mundragor schrieb am 14.11. 2000 um 16:55:45 Uhr zu

Teil

Bewertung: 3 Punkt(e)

Hologramme sind schon eine interessante Sache. Man kann sie in Stücke brechen, und jedes Teil enthält das Ganze!

Einige zufällige Stichwörter

Klumpen
Erstellt am 12.6. 2001 um 19:13:59 Uhr von Nils the Dark Elf, enthält 18 Texte

Strafgesetzbuch
Erstellt am 11.7. 2005 um 12:40:05 Uhr von myname, enthält 8 Texte

niemals
Erstellt am 9.7. 2000 um 12:14:40 Uhr von pixlfuxa, enthält 82 Texte

ungünstige
Erstellt am 30.11. 2015 um 19:18:31 Uhr von Pferdschaf, enthält 1 Texte

Universitätsvorlesungen
Erstellt am 6.7. 2006 um 17:25:02 Uhr von KayJay, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0116 Sek.