Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 424 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,500 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.5. 2008 um 03:34:08 Uhr schrieb
tullipan über weggeworfen
Der neuste Text am 6.2. 2016 um 22:59:15 Uhr schrieb
Christine über weggeworfen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 28.12. 2015 um 23:37:47 Uhr schrieb
Christine über weggeworfen

am 6.2. 2016 um 22:51:24 Uhr schrieb
Christine über weggeworfen

am 6.2. 2016 um 22:59:15 Uhr schrieb
Christine über weggeworfen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Weggeworfen«

tullipan schrieb am 23.5. 2008 um 03:34:08 Uhr zu

weggeworfen

Bewertung: 1 Punkt(e)

weggeworfenes essen, nicht weil es vergammelt oder ungeniessbar geworden wäre, weil es nicht mehr verkauft werden konnte.
die mistkuebel versperrt, mit rattengift verseucht, von securities bewacht.
in unserem reichen land, in dem wir im überfluss leben, darf es keine mistkuebelmenschen geben.
ansonsten gibt es die kirche, dort wird gegeben, weil gegeben werden muß, ausländer dürfen nicht dort essen, frage ich warum, bekomme ich von den sozialarbeiterinnen zur antwort, wegen dem futterneid. die inländerinnen hätten sonst futterneid gegenüber den ausländerinnen.nicht in allen gratisausspeisungen ist es so und nicht immer wurde so genau darauf geachtet. alle müssen »ihren « platz behaupten. so wird über diese menschen dort gesprochen, futterneid, ich kannte das wort vorher nur in bezug auf tiere. diese art von zynismus wird anscheinend auf den sozialakademien gelehrt. zynismus schmeckt bitter, auch wenn er mit einem lächeln an dich herangetragen wird und ein lachen kann wehtun.
weggeworfenes essen gibt weggeworfene menschen, sogenannte nichtmenschen. sie sind da und sie sind nicht da. weggeworfenes leben, weggeworfene menschen, doch es ist kein krieg, es ist normalzustand. es ist europa, die arbeitslosenzahlen gehen zurück, die wirtschaft hat tendentiell aufwärtsströmungen zu verzeichnen, größer gebaute autos erfreuen sich wieder wachsender beliebtheit. die frauen emanzipieren sich, und männliche potenz wird immer noch an mistschaufel und kehrbesen gemessen, muhamad ali war stolz darauf, niemals auch nur das geringste an hausarbeiten getan zu haben, die sexuelle befreiung ist kein streitthema mehr, nette kerle sind einfach langweilig , überhaupt ist wieder die zeit der richtigen männer sowie richtige frauen, die wahre sexuelle kraft ist im animalischen,und wer nicht in guten umständen lebt ist selber schuld und bei schaden ist der spott nicht weit. >mein vater ist nach dem zweiten herzanfall und seit er in pension ist, ein viel netterer und umgänglicher mensch geworden. zitat.<

Einige zufällige Stichwörter

anständig
Erstellt am 15.11. 2000 um 17:22:00 Uhr von Flummi2000, enthält 42 Texte

Durchlaucht
Erstellt am 10.4. 2006 um 21:34:41 Uhr von humpf, enthält 6 Texte

Warten-bis-die-Hoffnung-stirbt
Erstellt am 3.4. 2006 um 14:11:09 Uhr von willy iron, enthält 7 Texte

WFF
Erstellt am 1.4. 2005 um 16:20:10 Uhr von Iron Hand, enthält 2 Texte

Unrockbar
Erstellt am 10.10. 2005 um 12:21:35 Uhr von ICH, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0081 Sek.