>Info zum Stichwort Verhauen | >diskutieren | >Permalink 
Larissa schrieb am 7.6. 2014 um 17:34:40 Uhr über

Verhauen

Verhauen ist manchmal einfach nötig. Dann wird der Po freigemacht, und es gibt richtig was drauf. Das ist besser als langes Rumgeschimpfe oder Hausarrest.
Klar, es tut weh. Das soll es ja auch. Nur ein paar Klapser helfen leider nicht. Wenn man verhauen wird, soll es ja eine Weile halten. Und dafür muss man sich an das Verhauen erinnern.
Wichtig ist auch, nicht im Zorn zu verhauen, sondern zu warten, bis der erste Ärger weg ist. Dann kann man in Ruhe überlegen, wieviel Verhauen nun fällig ist und wie man das am besten durchführt.
Meist reicht ja die Hand auf dem freigemachten Po. Wenn der Po übers Knie gelegt wird, ist alles gut gespannt und man kann gut sehen, wie es rot wird.
Wenns dann vorbei ist, braucht man meist erstmal nicht mehr zu verhauen.


   User-Bewertung: +5
Findest Du »Verhauen« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Verhauen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Verhauen« | Hilfe | Startseite 
0.0059 (0.0045, 0.0007) sek. –– 568035825