Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 9, davon 9 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 420 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,333 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 5.6. 2005 um 23:02:07 Uhr schrieb
mcnep über Arbeitsloser
Der neuste Text am 1.1. 2012 um 02:36:48 Uhr schrieb
Die Leiche über Arbeitsloser
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 14.3. 2007 um 13:21:08 Uhr schrieb
biggi über Arbeitsloser

am 14.3. 2007 um 13:19:30 Uhr schrieb
biggi über Arbeitsloser

am 18.5. 2009 um 10:50:13 Uhr schrieb
Armin Kron über Arbeitsloser

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Arbeitsloser«

Armin Kron schrieb am 13.4. 2009 um 16:56:56 Uhr zu

Arbeitsloser

Bewertung: 1 Punkt(e)

Bundesarbeitsminister Olaf Scholz in einer Rede vor mehr als drei Komma fünf Millionen Arbeitslosen, einschließlich denen, die aus der Statistik gefallen sind:
»Meine lieben Arbeitslosen und Arbeitslosinnen, bisher hat es ja keine weibliche Form des Wortes 'Arbeitsloser' in der deutschen Sprache gegeben, und das, obwohl wir Politiker sonst in jeder Talkshow mit respektvollen Titulierungen wie 'die Bürger und Bürgerinnen, die Wähler und Wählerinnen, die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen usw.' in inflationärer Weise um uns werfen. Eine solche geschlechtliche Doppelbenennung gab es bisher für Arbeitslose nicht. Daher soll mit dem heutigen Tage auch für alle Arbeitslosen eine solche Terminologie eingeführt werden für die Bezeichnung derselben oder deren Anrede in Reden. Im Fall einer Rede würde dann künftig wie folgt gelten: 'Meine lieben Arbeitslosen und Arbeitslosinnen!'«

Die Leiche schrieb am 1.1. 2012 um 02:36:48 Uhr zu

Arbeitsloser

Bewertung: 1 Punkt(e)

Arbeitsloser ist ein Deutsch-Englisches Hybridwort der Jugendsprache zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Seine Bestandteile sind »Arbeit« (deutsch) und »looser« (englisch für: »Verlierer«), wobei das 2. »o« von »looser« meist unterschlagen wird, da ein »Arbeitslooser« von den gebräuchlichen Suchmaschinen des Internet meist nicht gefunden wird. Ein Arbeitsloser ist ein Mensch, der trotz vorhandenem Arbeitsplatz weniger frei verfügbares Einkommen hat, als ein Sozialhilfeempfänger (siehe auch: »HartzIV«). Diese Situation tritt vergleichsweise häufig ein durch immer weiter ansteigende Steuern, Sozialversicherungsbeiträge, Gebühren etc., wovon ein großer Teil noch nicht einmal gesetzliche Pflicht ist, aber für einen Erwerbstätigen selbstverständlich vorausgesetzt wird, wie zB die Kosten für handy, Internt-fähigen PC, iPhone, notebook, Kraftfahrzeug und dergleichen. Häufig werden auch Menschen, die sich vormals eines auskömmlichen Einkommens erfreuen durften, durch die sogen. »Eigenheimfalle« zu Arbeitslosern, da sie von den Unterhaltskosten des Hauses sowie dem Kapitaldienst - umgangssprachlich immer noch häufig »Abtrag« genannt - in ihrem frei verfügbaren Einkommen entgültig unter die HarztIV-Schwelle gedrückt werden. Dabei ist es schon seit langem allgemein bekannt, daß die Kosten des Erwerbs von selbstgenutzem Wohneigentum nur in den seltensten Fällen durch späteren Verkauf, Vermietung oder Verpachtung amortisiert werden können. Der Arbeitsloser ist also ein Mensch, der hart arbeitet, ohne die Früchte seiner Tätigkeit effektiv geniessen zu können. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Arbeitslosen (man beachte das »n« am Ende des Wortes !), der die Früchte des Sozialstaates und der Schwarzarbeit, sowie des Rauschgiftkhandels ungeschmälert von sogen. »Abzügen« geniessen kann.

Einige zufällige Stichwörter

Hirnfett
Erstellt am 12.1. 2003 um 16:46:25 Uhr von Liquidationsdefensive, enthält 9 Texte

anklicken
Erstellt am 6.10. 2004 um 02:07:39 Uhr von Felix the Cat, enthält 5 Texte

Hügel
Erstellt am 27.3. 2002 um 20:51:05 Uhr von Das Gift, enthält 15 Texte

Sonnenparade
Erstellt am 5.5. 2005 um 03:54:44 Uhr von reuters 7, enthält 4 Texte

Spinatbratwurst
Erstellt am 10.12. 2001 um 12:47:42 Uhr von gareth, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0079 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen