Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 5, davon 5 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (60,00%)
Durchschnittliche Textlänge 908 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,400 Punkte, 1 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 29.10. 2004 um 00:20:06 Uhr schrieb
Gronkor über Bakunin
Der neuste Text am 21.9. 2010 um 05:36:11 Uhr schrieb
deinestimmegegenarmut(™ über Bakunin
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1)

am 21.9. 2010 um 05:36:11 Uhr schrieb
deinestimmegegenarmut(™ über Bakunin

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Bakunin«

Gronkor schrieb am 29.10. 2004 um 00:20:06 Uhr zu

Bakunin

Bewertung: 6 Punkt(e)

Bakunin kommt nach seinem Tod in die Hölle und wird vom Teufel zum Kohlenschippen eingeteilt.
Nach einer Woche streikt seine Brigade. Der Teufel überlegt, wie er ihn ruhigstellen kann, und beschließt, ihn zum Chef der Brigade zu machen.
In der darauf folgenden Woche streikt die ganze Abteilung. Der Teufel befördert Bakunin zum Leiter der Abteilung.
Eine Woche später herrscht Generalstreik in der Hölle. Der Teufel weiß nicht ein noch aus und telefoniert mit Gott.
»Du, wir haben hier einen echten Problemfall, der Bakunin legt mir hier den ganzen Betrieb lahm
»Kein Problem, schick' ihn zu uns in den Himmel, den kriegen wir hier schon geradegebogen.«
Bakunin wird also in den Himmel geschickt. Der Teufel hört eine, zwei, drei Wochen lang nichts von Gott, und ruft ihn schließlich an:
»Hallo, Gott! Ich wollte mal wissen, wie sich der Bakunin so bei Euch macht
»Also: erstens gibt es mich gar nicht und zweitens: wenn schon, dann heißt das Genosse Gott

Gronkor schrieb am 19.7. 2008 um 17:24:42 Uhr zu

Bakunin

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich halte ja »Gott und der Staat« für das beste Buch Bakunins - auch wenn ich mit seinen Aussagen darin überhaupt nicht übereinstimme. Ansonsten stößt mir bei ihm der Antisemitismus, der panslawistische Nationalismus und natürlich seine Forderung nach einem autokratischen Geheimbund mehr als sauer auf. Außerdem kann er nur selten gut argumentieren und das beste, was er zustande bringt, ist eine ausgefeiltere Pöbelei.

Leuten, die sich ernsthaft mit dem Anarchismus auseinandersetzen wollen, lege ich dann doch eher Kropotkin, Mühsam oder Malatesta nahe.

Einige zufällige Stichwörter

draussen
Erstellt am 28.4. 2002 um 12:55:56 Uhr von Das Gift, enthält 18 Texte

Leibgericht
Erstellt am 4.11. 2004 um 18:01:12 Uhr von urgs, enthält 11 Texte

1970
Erstellt am 9.8. 2002 um 17:17:01 Uhr von Celom, enthält 7 Texte

Blaster-Cafe
Erstellt am 19.8. 2002 um 19:41:56 Uhr von hga, enthält 14 Texte

transstupid
Erstellt am 20.8. 2002 um 03:11:54 Uhr von bartleby, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0185 Sek.