Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 24, davon 22 (91,67%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 9 positiv bewertete (37,50%)
Durchschnittliche Textlänge 230 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,417 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 11.3. 2001 um 04:13:19 Uhr schrieb
gims über musikalisch
Der neuste Text am 2.8. 2016 um 13:25:14 Uhr schrieb
Schmidt, Matthias über musikalisch
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 2.2. 2012 um 12:36:30 Uhr schrieb
Schmidt über musikalisch

am 2.8. 2016 um 13:25:14 Uhr schrieb
Schmidt, Matthias über musikalisch

am 28.5. 2005 um 15:19:54 Uhr schrieb
Hannes über musikalisch

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Musikalisch«

gims schrieb am 11.3. 2001 um 04:13:19 Uhr zu

musikalisch

Bewertung: 5 Punkt(e)

ich habe keine ahnung, wie man herausfindet, ob es ein bestimmtes stichwort schon gibt. vielleicht lerne ich es noch, vielleicht wird es mir auch vorher langweilig. das stichwort musikalisch ist für mich ab und an ein regelrechtes reizwort. es dient vielen menschen als ausrede im negativen sinn. ich leite chöre, und betreibe im rahmen dieser tätigkeit auch werbung und speziell mitgliederwerbung. eine der häufigsten ausreden ist dann: »ich bin nicht musikalisch« oder notfalls: »ich kann nicht singennun ist das im höchsten masse unsinn, denn der einzelne kann das für sich selber kaum entscheiden. wer das im guten glauben von sich behauptet, leidet meistens unter irgendeinem erlebnis, bei dem jemand anders, den er in dieser hinsicht als kompetent empfindet, ihm das mitgeteilt hat. in den allerwenigsten fällen ist das aber wirklich richtig. meiner beobachtung nach überwiegt aber der ausredecharakter. ich kann es bald nicht mehr hören! ich akzeptiere von einem möglichen sänger weder die aussage, dass er keine zeit hat (wobei es natürlich pflichten gibt, die jedes hobby toppen), weil er die bestimmt findet, wenn das singen ihm zusagt, noch, dass er nicht musikalisch ist, weil er das in der regel gar nicht beurteilen kann. ich bin aber sehr wohl bereit zu akzeptieren, wenn er mir ehrlich sagt, dass er nicht singen mag oder die musik, mit der ich mich befasse, oder mich. das scheint vielen leuten aber sehr schwer zu fallen. erst ganz gezielte nachfrage bringt so etwas manchmal erst an den tag.

Wenkmann schrieb am 17.10. 2004 um 13:03:22 Uhr zu

musikalisch

Bewertung: 1 Punkt(e)

"Spielen Sie ein Instrument?
Gitarre, vielleicht?"

"Ich spiele Hund.
Mops, um genau zu sein.."

"Werter Herr, das ist aber kein Instrument.
Und mit Musik hat das ja nun auch rein
gar nichts zu tun..."

»Ich trete ihm auf den Schwanz

»Wem

»Meinem Hund

»Warum denn das, um Gottes Willen

"Damit er einen Ton von sich gibt.
Der Hund als solches ist ein recht schwieriges Instrument.
Besonders die DominantSeptAkkorde bereiten uns noch einige Probleme... Aber wir üben täglich.
Möchten Sie einen Drops mit Pansenaroma?

mod schrieb am 28.4. 2001 um 17:23:38 Uhr zu

musikalisch

Bewertung: 5 Punkt(e)

musikalisch bzw. seine umkehrung unmusikalisch ist das schlimmste totschlagargument, mit dem seit jahrtausenden kindern die kreativität des singens abgewönt wird.

sätze wie

»du bist ja total unmusikalisch«

oder

»du kannst ja garnicht singen«

töten phantasie und kreativität und es sind gerade die, die sich einbilden besonders »musikalisch« zu sein, die so die meisten musikalischen existenzen vermurksen

Einige zufällige Stichwörter

Bulgur
Erstellt am 5.12. 1999 um 18:29:35 Uhr von mak, enthält 15 Texte

Umschulungszentrum
Erstellt am 17.5. 2011 um 09:34:00 Uhr von Das Gift, enthält 3 Texte

Duschlampe
Erstellt am 11.1. 2002 um 21:27:42 Uhr von Takaja, enthält 53 Texte

Stilbruch
Erstellt am 20.9. 2003 um 19:37:36 Uhr von radon, enthält 11 Texte

Weimar
Erstellt am 31.7. 2001 um 23:00:14 Uhr von Thomas, enthält 21 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0587 Sek.