Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 24, davon 24 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 138 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,083 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.7. 2002 um 22:00:06 Uhr schrieb
Mäggi über schlafdefizit
Der neuste Text am 13.1. 2016 um 14:26:49 Uhr schrieb
Christine über schlafdefizit
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 17.11. 2005 um 14:38:19 Uhr schrieb
Yogi Bär über schlafdefizit

am 30.9. 2004 um 18:41:09 Uhr schrieb
mcnep über schlafdefizit

am 13.1. 2016 um 14:26:49 Uhr schrieb
Christine über schlafdefizit

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schlafdefizit«

Mäggi schrieb am 18.7. 2002 um 22:00:06 Uhr zu

schlafdefizit

Bewertung: 8 Punkt(e)

damit krebse ich seit wochen rum. das absolute gefühl von ausgepowert sein. ich horche in mich hinein, und da ist einfach nichts mehr. und manchmal einfach dieser wahnsinnig klare, durch nichts getrübte blick, aber immer aus einer position, die etwas neben meiner realen liegt. überlagerungen. dimensionen durchdringen sich. ich warte noch, bis es richtig dunkel ist, dann geh ich ins bett. das semester ist vorbei. endlich wieder zeit, mir meinen eigenen streß zu machen.

Wenkmann schrieb am 26.7. 2002 um 15:55:05 Uhr zu

schlafdefizit

Bewertung: 3 Punkt(e)

Der freundliche Bankangestellte nickte kurz und legte dann eine verbindliche Mine auf. » Herr Andersson, wie würden Sie Ihre berufliche Tätigkeit beschreiben
Anders zuckte zusammen.
Was hatte diese Frage an dieser Stelle zu bedeuten?
Er war unglaublich müde.
»Ich bin Kühlturmwärter«, sagte er schnell. Er spürte, wie sich seine Augen langsam schlossen. »Herr Andersson, wir könnrn ihnen keinen Schlaf mehr zukommen lassen. Sie haben Ihr Limit längst überschrittten. Ein noch grösseres Schlafdefizit können wir leider nicht zulassen. Auch reichen Ihre Sicherheiten nicht aus.....Sie sind nicht mehr Schlafwürdig.«
Herr Andersson erkannte die Aussichtslosigkeit seiner Lage.
Die nächsten 2 Jahre würde er wohl durchmachen müssen.
Schon wieder.
Und dann die kleinen Fleckenzwerge auf seiner Schulter!
Wer hatte die eigentlich dort hingepflanzt?
Sie gediehen jedenfalls prächtig.

Bwana Honolulu schrieb am 17.1. 2003 um 11:20:18 Uhr zu

schlafdefizit

Bewertung: 1 Punkt(e)

Der Kampf von Schlafhormonen und Koffein in Blutbahn, Nervenzellen, Muskeln... bis man von ganz alleine, wie irgendein zu lange gekochtes Geflügel, von alleine auseinanderfällt...

Liquidationsdefensive schrieb am 18.7. 2002 um 22:28:37 Uhr zu

schlafdefizit

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Zeit verrinnt, dem Wachsein hinterherlaufen und es ausdehnen, glauben, keine Zeit zum Schlaf zu haben, trotdem verborgener Widerstand gegen das Erwachen, der im Schlaf, der seinen Zweck nur mangelhaft erfüllt, gegen mich arbeitet. Schlafdefizit, Wachdefizit, Totaldefizit.

Irene schrieb am 9.12. 2002 um 00:22:25 Uhr zu

schlafdefizit

Bewertung: 3 Punkt(e)

Täglich 8 Stunden Schlaf wären »nicht schlecht«. Der menschlichen Natur angemessen wären aber erst 10 Stunden...

Einige zufällige Stichwörter

während-Villaribo-noch-schrubbt-wird-in-Villabajo
Erstellt am 1.5. 2006 um 10:51:03 Uhr von zapped, enthält 24 Texte

Augenaufschlag
Erstellt am 19.8. 2001 um 12:50:42 Uhr von Mcnep, enthält 28 Texte

Ex-Freundin
Erstellt am 4.7. 1999 um 07:15:02 Uhr von Carsten, enthält 97 Texte

BlasterNotBeleuchtung
Erstellt am 30.6. 2002 um 09:41:41 Uhr von theDarkness, enthält 11 Texte

Songtexterklärung
Erstellt am 5.11. 2014 um 11:36:06 Uhr von Interpretationshengst, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0403 Sek.