Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 14, davon 14 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (28,57%)
Durchschnittliche Textlänge 277 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,143 Punkte, 6 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.5. 2003 um 02:37:24 Uhr schrieb
Countess Calista C. Caligari über Sadomasochismus
Der neuste Text am 23.3. 2008 um 19:49:00 Uhr schrieb
abc Schütze über Sadomasochismus
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 6)

am 23.7. 2004 um 14:14:41 Uhr schrieb
biggi über Sadomasochismus

am 18.10. 2004 um 19:09:36 Uhr schrieb
Wenkmann über Sadomasochismus

am 4.9. 2007 um 17:45:33 Uhr schrieb
Andreas über Sadomasochismus

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sadomasochismus«

sinner schrieb am 2.4. 2007 um 05:29:54 Uhr zu

Sadomasochismus

Bewertung: 1 Punkt(e)

kann eine sehr interressante sache sein, unter der zwingenden vorraussetzung, das beide parts, zu 100% dahinter stehn.
wer diese neigung nicht hat, kann die thematik nicht verstehn. sadomasochismus wird ja, in den grössten teilen der gesellschaft, als brutal und gestört deffamiert.
sadomasochismus, ist aber ein sehr intensives erleben, von liebe, weil es gehört schon sehr viel vertrauen dazu, sich seinem partner, zu 100% auszuliefern.

der sadomasochismus, ist eine sehr vielseitige und sehr tollerante form der sexualität. so war in sm-kreisen, schon zu zeiten, homo- und bisexualität, kein tabu mehr, wo die breite masse, nur verachtung dafür hatte.

sadomasochisten, sind sehr pluralistisch. es gibt sehr viele stufen und praktiken. angefangen, beim soft-sm, wo sich auf bondage und rollenspiele beschränkt wird, bis hin zur extremform, wo mit atemkontrolle und genitalfolter agiert wird.

menschen, die sadomasochisten, als abnorm ansehn, sind dumm und intollerant, weil jede form von liebe, verdient respekt.

nur ist es absolut wichtig, darauf zu achten, wenn man einen sadistischen trieb in sich trägt, den im alltagsleben, auch nicht ansatzweise auszuleben, weil wer das vermischt, der hat ein problem.

Countess Calista C. Caligari schrieb am 14.5. 2003 um 02:37:24 Uhr zu

Sadomasochismus

Bewertung: 4 Punkt(e)

Dieser Begriff ist in der Assoziations-Blasterdatenbank bereits in seiner Kurzform »Sadomaso« enthalten.

Was mir schon immer eher unangenehm auffiel, ist, daß in vielen Filmen und Comics, konservative, fundamentalistisch christliche Spaßverderber dadurch lächerlich gemacht werden, daß sie sich heimlich von Dominas auspeitschen lassen. Damit soll wohl irgendwie ihre Lustfeindlichkeit und Bigotterie verdeutlich werden, aber meiner Meinung nach, zeigt das viel eher die Verklemmtheit der Comiczeichner und Filmschaffenden, die Sadomasochismus nicht wirklich als gleichwertige sexuelle Spielart unter vielen anderen akzeptieren können, es wohl vor allem nicht ertragen, sich womöglich in ihrer Männlichkeit bedroht fühlen, wenn ein Mann den devoten, masochistischen Teil einer sadomasochistischen Beziehung darstellt.

Angerona Cerulean, Schneekönigin schrieb am 15.8. 2003 um 07:50:40 Uhr zu

Sadomasochismus

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich glaube es war de Sades 'Juliette oder Die Vorteile des Lasters' (sehr
peinlich übrigens die Kundenrezensionen dazu auf Amazon.de), in dem eine
Art Geheimloge der sexuellen Ausschweifung beschrieben wird, zu der nur
die Superreichen zutritt haben.
Diese Vorstellung ist mir doch allemal lieber, als das Bild der sabbernden,
geschmacklos gekleideten, häufig zu allem Übel auch noch stark sächselnden
oder einem Dialekt ähnlicher Grausamkeit anhängenden, Prolls, wie man es
etwa auf RTL2 präsentiert bekommt.

Einige zufällige Stichwörter

schmerzhaft
Erstellt am 18.12. 2001 um 21:12:33 Uhr von basti2@t-online.de, enthält 36 Texte

Schlaftablette
Erstellt am 4.6. 2001 um 00:19:47 Uhr von spielkind, enthält 20 Texte

Folge-182
Erstellt am 29.6. 2002 um 16:32:47 Uhr von Strontium-90, enthält 14 Texte

Statistikerwitze
Erstellt am 22.4. 2005 um 22:18:52 Uhr von Marina, enthält 13 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0103 Sek.