>Info zum Stichwort Urras | >diskutieren | >Permalink 
anoubi schrieb am 26.6. 2006 um 13:41:16 Uhr über

Urras

Achtung! Attention! Dikkat! Moskau! Wir haben Urras entdeckt. Hier! 10405 Berlin, Prenzlauer berg, 25 Minuten Fußweg von alexanderplatz, vorausgesetzt, du läufst langam. Ihr Tag ist der 26. Juni 2006. 12 Uhr 56 Ortszeit. Achtung! Attention! Dikkat! Moskau! Feindliche Übernahme! Ich wiederhole: Feindliche Übernahme! Achtung! Attention! Dikkat! Moskau! Die Vögel sind weg. Vor dem Haus an einem Baum ein Blatt Papier: »Ein Zuhause für Familie. Ökobewußte nette Familie m45/w28 mit 2 Kids 2 & 4 Jahre, sucht 3-4 Zimmer-Altbau-Wohnung im Prenz'lberg bis max. 700 Euro/Monat auf Zeit oder für dauernd. Ab 01. Juli 06 könnten wir umziehen zu erreichen unter ***«.
Achtung! Attention! Dikat! Moskau! Feindliche Übernahme! Feindliche Übernahme! »Ey Mann, warum sind die Vögel weg?« »Weil sie einen gefüllten Tabaksbeutel hatten und Peter nicht mitrauchen lassen wollten.« »Quatsch! Jürgen sagt, weil sie ihre Telefonrechnung nicht bezahlen konnten.« »Unsinn! In Peters Wohnungen herrscht der Kommunismus.« »In Peters Wohnungen ja, aber nicht bei der Telekom!« »Und? Haben sie ihre Rechnung bezahlt?« »Weiß ich doch nicht. Frag doch Peter.« »He Peter, haben die Punks aus dem Jahr 1999 oder so ähnlich, ihre Telefonrechnung bezahltGegenfrage: »Bist du Punk oder HistorikerEy Mann, das Chaos in dieser Wohnung ist mal wieder platypisch.» «Wieso? Warum?» «Haschisch ist da, Zigarettenpapier ist da, Tabak ist da, Wein ist da, Kaffee ist da, Geld ist da, aber, ich kann kein Feuerzeug finden.» «Dann geh doch einkaufen.» «Jetzt im Winter?» «Ey, wo seid ihr? Auf Abankor?» «Ey, feindliche Übernah .... » Wir unterbrechen für eine Blitzdurchsage und schalten zurück nach Kastalien: «Ey Manfred! Was soll denn das? Du schreibst: 27. Juni 2006, 13 Uhr 24 Ortszeit. Du schreibst: Ihr könnt im ganzen Monat Juli nichts kiffen? Spinnst du? Du kannst doch den Staatshaushalt auf Abankor nicht sanieren, indem du die Kiffer so unmenschlich belastest.» «Kann sein. Aber ich weiß doch auch nicht, was sich die Genossen dabei wieder gedacht haben.» «Ey Manfred, haben die Punks aus dem Jahr 1999 nun ihre Telefonrechnung bezahlt oder nicht?» «Hallo Markus, wir beantworten diese Frage später, wir haben bis jetzt ja noch nicht einmal die heutigen Rechnungen gefunden. Anders gesagt: Noch ein Wort in diese Richtung, und wir stoppen euren Kaffeeimport.» «Halloooo duuuu! Bist du wach?» «Ja warum?» «Wenn der kleine Jürgen aufwacht, will er frühstücken.» «Ja und?» «Wir konnten noch keine Marmelade finden.» «O verdammt. Da habt ihr ja ein Problem. Na dann tschüß."

Es ist Nacht. Bill Jenkins erwacht. Er tritt ans Fenster. Und sieht Gespenster. Er zieht den degen. Und trifft daneben. Er zieht das Messer. Und trifft nicht besser. Er zieht den Colt. Fortsetzung folgt.


   User-Bewertung: /
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Urras«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Urras« | Hilfe | Startseite 
0.0027 (0.0009, 0.0014) sek. –– 665594029