>Info zum Stichwort Hausflur | >diskutieren | >Permalink 
Liquidationsdefensive schrieb am 7.10. 2003 um 00:05:15 Uhr über

Hausflur

Hausmeister: »Sie putzen den Hausflur aber sehr ungründlich.«
Hausinsasse: »Das ist nicht möglich
Hausmeister: »Doch! Sehen Sie hier. Ich fahre mit dem Finger über diesen Treppenstufenwinkel und er ist grau
Hausinsasse: »Der war doch schon vorher grau
Hausmeister: »Na gut. Sehen Sie diesen Finger? Er ist offensichtlich sauber. Nun streiche ich über das Geländer! Sehen Sie! Nun ist er grau
Hausinsasse: »Das ist aber theoretisch ausgeschlossen
Hausmeister: »Sie sehen es doch mit eigenen Augen
Hausinsasse: »Ich kann Ihnen das aber widerlegen. Ich verwende nämlich ausschließlich professionelle Putzmaterialien. Sehen Sie zum Beispiel diesen Schrubber. Er ist grün und aus stabilem Kunststoff gefertigt. An seinem unteren Ende befindet sich ein langgestreckter Kopf mit ausgezeichneten Borsten.«
Hausmeister: »Ein Kopf
Hausinsasse: »Ja, genau! Ein Kopf! Während ich putze, verstärke ich die Wirkung mit Hilfe eines aus Fasern geflochtenen Lappens. Ja, ich setze sogar selbst gezapftes Wasser ein, mit dem ich den Lappen befeuchte.«
Hausmeister: »Befeuchten?«
Hausinsasse: »Ja, genau! Befeuchten! Das Wasser fülle ich in einen Eimer und versetze es mit einem Mittel aus dem Hause Henkel
Hausmeister: »Henkel
Hausinsasse: »Ja, genau! Henkel! Henkel ist an der Börse notiert und wendet sogar Chemie an. Den Lappen wickele ich beidseitig um den borstenbestandenen Kopf des Schrubbers und zwirbel ihn einmal um das Ende des Schrubberstiels.«
Hausmeister: »Zwirbeln
Hausinsasse: »Ja, genau! Zwirbeln! Ich wische ausschließlich, indem ich einen leichten Druck auf den Schrubber ausübe. Dabei bewege ich den Lappen in beinahe allen vier Himmelsrichtungen hin und her. In Gedanken habe ich schon im Vorfeld den gesamten Hausflur in ein Schachbrettmuster eingeteilt, das ich sukzessiv abarbeite.«
Hausmeister: »Sukzessiv?«
Hausinsasse: »Ja, genau! Sukzessiv! Dabei bewege ich mich selbst mit meinem ganzen Körper hin und her und mache keine unnötigen Geräusche
Hausmeister: »Geräusche
Hausinsasse: »Nein, eben keine Geräusche! Sie sehen also, es ist theoretisch unmöglich, dass an Ihnen Schmutz haften bleibt
Hausmeister: »Aber mein Finger
Hausinsasse: »Sie verstehen nicht allzu viel vom Hausputz, oder
Hausmeister: »Mein Finger spricht aber Bände
Hausinsasse: »Ihr Finger ist ein Problem
Hausmeister: »Meinen Sie
Hausinsasse: »Sie brauchen medizinischen Rat
Hausmeister: »Wirklich
Hausinsasse: »Ja, finden Sie es denn normal, dass er bei der Berührung von Hausflurfußböden, die bewiesenermaßen sauber sind, grau wird
Hausmeister: »Vielleicht eine Allergie
Hausinsasse: »Nein, Sie können doch nicht von Dingen, an denen nichts ist, eine Allergie bekommen
Hausmeister: »Meinen Sie, es ist etwas Schlimmeres
Hausinsasse: »Ich verstehe von Medizin nicht halb soviel wie vom Putz eines Hausflurs, aber an Ihrer Stelle würde ich die Sache ernst nehmen
Hausmeister: »Ja, Sie haben recht. Ich werde so bald als möglich einen Termin beim Hausarzt machen. Vielleicht ist es etwas Unbekanntes
Hausinsasse: »Er wird Sie sicherlich zu einem Spezialisten überweisen können
Hausmeister: »Vielleicht gibt es noch Hoffnung. Bis auf Weiteres werde ich den Hausflurboden besser nicht mehr anrühren.«
Hausinsasse: »Ich glaube, das ist eine sehr kluge Entscheidung


   User-Bewertung: +3
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Hausflur«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Hausflur« | Hilfe | Startseite 
0.0036 (0.0012, 0.0018) sek. –– 738281520