Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 23, davon 23 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 6 positiv bewertete (26,09%)
Durchschnittliche Textlänge 192 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,304 Punkte, 13 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.1. 2002 um 03:35:17 Uhr schrieb
Dortessa über Arbeitgeber
Der neuste Text am 18.7. 2020 um 09:27:02 Uhr schrieb
Christine über Arbeitgeber
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 13)

am 14.7. 2020 um 08:37:35 Uhr schrieb
Christine über Arbeitgeber

am 26.11. 2008 um 19:34:29 Uhr schrieb
Phrantz über Arbeitgeber

am 14.7. 2020 um 09:21:23 Uhr schrieb
Irmintraut von Dannen über Arbeitgeber

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Arbeitgeber«

LOHNABTRETUNG ist die RETTUNG vor LOHNPFÄNDUNG schrieb am 16.1. 2005 um 15:26:06 Uhr zu

Arbeitgeber

Bewertung: 1 Punkt(e)

MEINE ERFAHRUNG IST!
BIN SEID 15 JAHREN HOCHVERSCHULDET CA150.000bei verschiedenen Gläubigern.
Mein Trick bevor es zu einer Lohnpfändung kommt ist; man hat einen Freund oder einen Verwanden ,man geht zu seinem Arbeitgeber und gibt ihn eine Lohnabtretung in die hand von ca 30.000oder mehr. der Arbeitgeber zieht dann vom Gehalt alles bis zum pfändbaren Maß( ALLEINE STEHEND OHNE KINDER BIS CA:900€) ab und überweist das Geld deinem verwanden auf das konto, kommen jetzt die anderen Gläubiger egal wer, ob Gericht, Finanzamt oder Bank, müssen die sich hinten anstellen und können ihren anspruch erst geltent machen wenn die z.B 30.000oder mehr abgezahlt sind. ich mache dies schon seit 15 jahren und die meisten Gläubiger melden sich auch nicht mehr. wenn ein Gläubiger sich innerhalb von 8 jahren nicht mehr um den Titel kümmert, so verfällt die schuld und mann ist schuldenfrei. Das ist ein Urteil vom Bundesgerichtshof.

Umfrage HABEN DIE BANKEN DIE JUNGEN MENSCHEN MIT TRÄUMEN; DAZU VERLEITEN EINEN KREDIT ZU NEHMEN MIT SCHULD WENN Z.B DER SCHULDNER SEINE ARBEIT VERLIERT. EINE MITSCHULD

BANKEN DIE JUNGEN MENSCHEN EINEN KREDIT AUFSCHWATZEN, SOLLTEN BEI ARBEITSLOSIGKEIT AUF DEN SCHULDEN SITZEN BLEIBEN 16 88.89 %

JEDER HAT SLBST VERANTWORTUNG ÜBER SEIN HANDELN 1 5.56 %

ENTHALTE MICH 1 5.56 %
[ Abstimmen ] Stimmen: 18 100 %

mepo schrieb am 24.4. 2002 um 18:17:16 Uhr zu

Arbeitgeber

Bewertung: 3 Punkt(e)

Eigentlich wollte ich mich doch bloss selbständig machen, um von der Abhängigkeit vom Arbeitgeber loszukommen. Und so habe ich, unversehens, ohne es zu wollen, die Seite gewechselt und bin selbst ein Arbeitgeber geworden. Dabei bin ich doch derselbe geblieben. Oder nicht?

Dortessa schrieb am 18.1. 2002 um 03:35:17 Uhr zu

Arbeitgeber

Bewertung: 1 Punkt(e)

Paradiesiche Zeiten für Arbeitgeber. Sie haben für ihre wenigen offenen Stellen ein großes Angebot von Arbeitslosen.
Zum Leidwesen der Mehrheit, sie sind ja schließlich Arbeitnehmer und sind entweder jetzt schon arbeitslos oder von der Arbeitslosigkeit latent bedroht.

Einige zufällige Stichwörter

Freünd
Erstellt am 2.12. 2007 um 22:43:17 Uhr von Staufen\PIA, enthält 8 Texte

Reformhaus
Erstellt am 9.2. 2004 um 22:48:09 Uhr von ungesüsster Cappuccino, enthält 15 Texte

Ehrenbezeichnung
Erstellt am 15.12. 2013 um 10:39:32 Uhr von Assel, enthält 2 Texte

Brauch
Erstellt am 30.12. 2002 um 15:41:03 Uhr von Stupsnäschen, enthält 30 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0213 Sek.