Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 19, davon 19 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (52,63%)
Durchschnittliche Textlänge 190 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,053 Punkte, 7 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.6. 2001 um 13:02:01 Uhr schrieb
Basti2@t-online.de über Ahriman
Der neuste Text am 8.7. 2014 um 19:28:22 Uhr schrieb
August über Ahriman
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 7)

am 29.12. 2003 um 21:32:12 Uhr schrieb
Der Kurzschluß über Ahriman

am 8.7. 2014 um 19:28:22 Uhr schrieb
August über Ahriman

am 22.8. 2004 um 23:30:24 Uhr schrieb
Der Blasterbeobachter über Ahriman

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Ahriman«

Basti2@t-online.de schrieb am 8.6. 2001 um 13:02:01 Uhr zu

Ahriman

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich wollte dieses Stichwort nur mal hinzufügen. Es gibt sehr viel über Ahriman zu schreiben. Ich hoffe, einer wird uns mal darüber aufklären.
Im Allgemeinen: Ahriman ist eine böse Kraft. Sie ist besonders präsent im vergangenen Jahrhundert gewesen. Die Völkermörder, die Schwarzmagier der Mächtigen bedienten sich ihrer. Doch auch heute ist sie noch da. Versteckt sich in Fernsehbildern, Computerspielen, Supermärkten. Wir müssen wach sein und ihr keine Macht über uns geben.

Concetto schrieb am 8.6. 2001 um 18:04:48 Uhr zu

Ahriman

Bewertung: 7 Punkt(e)

«Wenn wir durch das Weltenkarma in ein ganz besonders ahrimanisch wirkendes Milieu hineingestellt werden heute und unsere Seelenkraft stark machen müssen, um durch alle die Hindernisse, die uns von der ahrimanischen Geistigkeit kommen, dennoch den Weg in die geistigen Sphären zu finden, so braucht die menschliche Seele heute andere Unterstützungsmittel, als sie früher gebraucht hat. Und das hängt damit zusammen, dass auch die Kunst andere Wege einschlagen muss auf allen Gebieten.»

Rudolf Steiner, Kunst im Lichte der Mysterienweisheit

------>Beuys

p|usp|us schrieb am 1.4. 2002 um 14:12:57 Uhr zu

Ahriman

Bewertung: 2 Punkt(e)

Zarathustras religiöse Suche dauerte ca. 10 bis 20 Jahre an, als ihm am Fluss Darya ein Engel (Vohu Manu) gesandt wird, um eine Botschaft zu verkünden. Dort empfängt Zarathustra die Vision vom kosmischen Kampf des Guten (Ahura Mazda)und des Bösen (Ahriman) Prinzips, von der Auferstehung der Toten am Tag des jüngsten Gerichts und das Weiterleben nach dem Tod in Paradies oder Hölle.

Bettina Beispiel schrieb am 8.8. 2001 um 18:50:33 Uhr zu

Ahriman

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ahriman ist einer der beiden gefallenen Engel.Er wird oft auch mit Satan bezeichnet und stellt eine verhärtende, starr machende Geisteskraft dar.
Ahriman sklerotisiert die Welt, Ahriman steckt in aller Technik der Welt. Das ahrimanische Denken hat verlernt in lebendigen Kategorien zu denken, es kennt keinen Geist und nur noch Materie.

Einige zufällige Stichwörter

Marzipanschwein
Erstellt am 3.11. 2002 um 12:41:14 Uhr von Öli, enthält 14 Texte

Wikipedia
Erstellt am 16.10. 2003 um 04:30:38 Uhr von ip ep, enthält 104 Texte

Identitätsfrage
Erstellt am 28.8. 2005 um 00:21:07 Uhr von Hans*im*Glück, enthält 10 Texte

Lantarel
Erstellt am 8.10. 2001 um 16:53:24 Uhr von ???, enthält 6 Texte

Ebigong-brennt
Erstellt am 5.4. 2011 um 20:41:54 Uhr von Eisn Warn Kenobi, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0085 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen