Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 15, davon 15 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 740 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,333 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.7. 2002 um 18:23:24 Uhr schrieb
Zabuda über Ursprache
Der neuste Text am 9.2. 2019 um 12:30:34 Uhr schrieb
Arabien über Ursprache
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 3.8. 2006 um 15:01:33 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Ursprache

am 9.4. 2008 um 21:05:40 Uhr schrieb
kp über Ursprache

am 9.4. 2008 um 21:49:43 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Ursprache

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Ursprache«

Arabien schrieb am 9.2. 2019 um 12:30:34 Uhr zu

Ursprache

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Ursprache,
wahr nach der Religion,
die sogenannte G-ttliche Sprache.

Im Christentum und Judentum,
glaubt man das die Ursprache Hebräisch gewesen ist.

Im Islam
glaubt man das die Ursprache Arabisch gewesen ist.

Auf jeden Fall sind beide Sprachen Semitische Sprachen.

Welsche Sprache zuerst dagewesen ist,
kann die Sprachforschung nicht mehr eindeutig bestimmen.

Weil Arabisch und Hebräisch sich zu ähnlich sind.

Bei Aramäisch ist man sich einig,
das diese Sprache erst später entstanden ist.

Alle drei Sprachen,
Arabisch,
Hebräisch,
Aramäisch,
sind Semitische Sprachen.

Araber,
Hebräer (Juden),
Aramäer,
stammen von einem einzigen
Ur - Volk (Ur - Stamm) ab.

Nach der Religions Geschichte,
im Christentum, Judentum, Islam,
wurden die Sprachen verwirrt,
als Strafe,
und alle Menschen Sprachen auf einmal andere Sprachen.

Nur die Semiten Sprachen noch die
G-ttliche Sprache.

Zabuda schrieb am 26.7. 2002 um 18:23:24 Uhr zu

Ursprache

Bewertung: 2 Punkt(e)

Alle menschen hatten die gleiche Sprache und gebrauchten die gleichen Worte.[...]Sie sagten zueinander:Auf,formen wir Ziegel,und brennen wir sie zu Backsteinen.[...]Dann sagten sie:Auf bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel,und machen wir uns damit einen Namen,dann werden wir uns nicht über die ganze Welt zerstreuen.Da stieg der Herr herab,um sich Stadt und Turm anzusehen,die die Menschenkinder bauten.Er sprach:Seht nur,EIN Volk sind sie,und EINE Sprache haben sie alle.Und das ist erst der Anfang ihres Tuns.Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein,was sie sich auch vornehmen.Auf,steigen wir hinab,und verwirren wir dort ihre Sprache,so daß keiner mehr die Sprache des anderen versteht.Der Herr zerstreute sie von dort aus über die ganze Erde,und sie hörten auf,an der Stadt zu bauen.Darum nannte man die Stadt Babel(Wirrsal),denn dort hat der Herr die Sprache aller welt verwirrt,und von dort aus hat er die Menschen über die ganze Welt zerstreut.

Irgendwie glaube ich,daß die Menschen mit diesem Problem ganz gut zurecht gekommen sind.

Zabuda schrieb am 26.7. 2002 um 18:46:25 Uhr zu

Ursprache

Bewertung: 2 Punkt(e)

Zwar kommt das geographisch nicht wirklich hin,doch da die Wurzeln der Menschheit doch angeblich eher in Schwarz- als in Nordafrika liegen noch ein Beispiel aus Buganda.Uganda ist ein Kunstwort und eine Erfindung der Engländer,die das einstige Buganda mit sämtlichen und ebenfalls neuerdings kolonialisierten Nachbarstämmen zusammenfassten und dieses Gebilde benennen mussten.Buganda hieß in der Volkssprache Luganda das Land,das Volk selbst Baganda und eine Person Muganda,der Herrscher Kabaka und dazu begannen ca.neunzig Prozent der Namen der Einwohner mit einem M,ebensoviele endeten auf einem e.

Einige zufällige Stichwörter

Eisblumen
Erstellt am 7.2. 2003 um 08:23:24 Uhr von Bwana Honolulu, enthält 20 Texte

Eisenstange
Erstellt am 3.4. 2004 um 04:32:58 Uhr von Das Gift, enthält 4 Texte

Schältomaten
Erstellt am 26.4. 2002 um 01:28:44 Uhr von cherry, enthält 8 Texte

Beschwörungsformel
Erstellt am 30.10. 2007 um 15:55:01 Uhr von mcnep, enthält 4 Texte

Stadtmauer
Erstellt am 9.4. 2005 um 20:08:48 Uhr von pars@home, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0089 Sek.