Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 141, davon 140 (99,29%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 36 positiv bewertete (25,53%)
Durchschnittliche Textlänge 128 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,397 Punkte, 87 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.1. 2001 um 12:59:09 Uhr schrieb
Tanna über Alltag
Der neuste Text am 5.10. 2021 um 17:50:34 Uhr schrieb
Christine über Alltag
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 87)

am 19.10. 2009 um 15:24:48 Uhr schrieb
Carina über Alltag

am 28.12. 2012 um 10:35:47 Uhr schrieb
baumhaus über Alltag

am 21.12. 2004 um 16:10:43 Uhr schrieb
Voyager über Alltag

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Alltag«

Karen schrieb am 8.2. 2001 um 17:45:01 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 14 Punkt(e)

Wäre der Alltag weiß, könnte man ihn durch ein Prisma in alle Farben aufsplitten. Dann könnte man sagen, der Alltag ist bunt. Ohne das Hilfmittel Prisma erkennt man oft nicht, dass der Alltag in bunten Farben schillert. Deshalb beschreibt man ihn allzuoft als grau.

Tanna schrieb am 30.1. 2001 um 12:59:09 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 4 Punkt(e)

Viele behaupten, der Alltag sei grau. Das kommt halt dabei heraus, wenn man nicht nur all die Farben eines Tages, sondern sogar die von vielen Tagen vermanscht!

Antarktisbewohner schrieb am 27.10. 2001 um 22:14:32 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 5 Punkt(e)

im All wird es nur bei den Sternen Tag das meiste im Universum ist dunkel

Katinka schrieb am 18.8. 2001 um 21:48:41 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 1 Punkt(e)

Alltag kann beruhigend sein, alles läuft in gewohnten Bahnen ab, man braucht sich keinen neuen Herausforderungen zu stellen.
Aber eigentlich ist etwas Abwechslung auch ganz schön - Überraschungen, die farbe in den grauen Alltag bringen - aber leider gibt es nicht nur schöne Überraschungen, es gibt auch böse...
Deshalb ist der vertraute Alltagstrott manchmal genau das was man braucht, und wenn man die Augen aufmacht sieht man die verschiedenen »Grauschattierungen«

Erwin schrieb am 16.12. 2009 um 21:11:31 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 1 Punkt(e)

Probleme des Alltags meistern? Ja, gerne, nur wie? Ein probates Mittel: sich geistig an großen Persönlichkeiten der Geschichte zu orientieren. Wenn also das nächste mal der Gerichtsvollzieher um die Ecke linst, haben wir schon eine probate Maxime bei der Hand:

»Was würde nun eigentlich Adolf Hitler in einem solchen Fall tun?!«

mcnep schrieb am 11.4. 2002 um 17:39:36 Uhr zu

Alltag

Bewertung: 2 Punkt(e)

Alles, was uns umgibt, die täglichen Vorfälle, die gewöhnlichen Verhältnisse, die Gewohnheiten unserer Lebensart, haben einen ununterbrochnen, eben darum unbemerkbaren, aber höchst wichtigen Einfluß auf uns. So heilsam und zweckdienlich dieser Kreislauf uns ist, insofern wir Genossen einer bestimmten Zeit, Glieder einer spezifischen Korporation sind, so hindert uns doch derselbe an einer höhern Entwicklung unsrer Natur. Divinatorische, magische, echt poetische Menschen können unter Verhältnissen, wie die unsrigen sind, nicht entstehn.

Novalis

Einige zufällige Stichwörter

ZoranDjindjic
Erstellt am 29.4. 2003 um 23:41:55 Uhr von Goran, enthält 12 Texte

Ensslin
Erstellt am 6.8. 2000 um 21:32:20 Uhr von Gudrun, enthält 25 Texte

Loch
Erstellt am 7.12. 2000 um 15:53:52 Uhr von Zementschatten, enthält 125 Texte

Isolationstank
Erstellt am 23.1. 2004 um 15:53:13 Uhr von adsurb, enthält 9 Texte

Zeugnisse
Erstellt am 28.8. 2006 um 23:26:02 Uhr von Susanne, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0152 Sek.