Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 15, davon 15 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 6 positiv bewertete (40,00%)
Durchschnittliche Textlänge 237 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,667 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.5. 2002 um 03:54:33 Uhr schrieb
Dortessa über Fanta
Der neuste Text am 27.6. 2017 um 12:07:16 Uhr schrieb
Ralf über Fanta
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 31.12. 2004 um 08:43:49 Uhr schrieb
diso über Fanta

am 8.5. 2005 um 11:58:47 Uhr schrieb
mcnep über Fanta

am 15.5. 2007 um 12:19:58 Uhr schrieb
platypus über Fanta

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Fanta«

JMK schrieb am 4.11. 2005 um 00:59:17 Uhr zu

Fanta

Bewertung: 1 Punkt(e)

Fanta, ein mysteriöses Wort dessen Ursprung mir bis Heute unbekannt ist. Auch die damit in Verbindung stehende Bamboocha Philosophie will sich
mir nicht erschließen. Vielleicht müsste man dazu
ein fernes Land bereisen, ein Land zu dem man nur durch mentale Kraft gelangt, ein Land wie Fantasien regiert von einer im Elfenbeinturm residierenden kindlichen Kaiserin. Michaeal Ende wird schon gewusst haben wo er sein Fanta verstecken muss damit es auch nach der nächsten Grillparty unberührt bleibt.
Interessant ist auch die Frage nach den Zutaten.
Bei Coca lassen sich ja zumindest Teile davon schon aus dem Namen erahnen, aber bei Fan-ta müssten dann ja Lüfter mit eingemischt werden.
Eine schreckliche,wenn auch reizvolle Vorstellung zumal es ja auch die geläufigere Bedeutung Fan sein könnte. Eine perfekte Recycleanlage Fanta Fans werden wieder zu Fanta. Ein erlösendes Gefühl
eine neue Religion, wenn man so will. Das endgültige Ziel ist nicht der Himmel sondern die Liquidation zum Lieblingsgetränk. Nun glaube ich die Bamboocha Philosophie vollends begriffen zu haben und kann mich mit dem beruhigenden Gedanken am Ende meiner Tage liquidiert zu werden schlafen legen.

www.anonymous-k.de schrieb am 16.3. 2003 um 23:07:06 Uhr zu

Fanta

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die letzte Fanta-Flasche hatte so lange in K´s Kühlschrank gestanden, bis sie trotz ordnungsgemäßer Kühlung grünlichen Schimmel an der Oberfläche aufwies. Da dies ihre Eignung zum Verzehr nicht unerheblich beeinträchtigte, leerte K die Limonade in die Dachrinne und verschraubte anschließend die Flasche. Er schaute dem Rinnsal nach, das von den Dachziegeln hinunter lief und genoss dabei den Blick aus seinem Mannheimer Elendsquartier.

Dortessa schrieb am 14.5. 2002 um 03:54:33 Uhr zu

Fanta

Bewertung: 3 Punkt(e)

Fanta wurde 1942 als Alternative zu Coca-Cola erfunden.
Weil die Amerikaner wegen des zweiten Weltkrieges kein Pulver zum Anrühren an den Coca-Cola-Werke im Deutsche Reich lieferte.

Einige zufällige Stichwörter

Eisenpimmel
Erstellt am 11.4. 2008 um 07:59:20 Uhr von mcnep, enthält 25 Texte

Stoffwechselphysiologie
Erstellt am 2.6. 2006 um 18:53:53 Uhr von autumnal 77, enthält 5 Texte

Schamlippenstift
Erstellt am 20.11. 2000 um 13:10:45 Uhr von Migo, enthält 40 Texte

Hospizanwärter
Erstellt am 16.10. 2004 um 10:55:02 Uhr von biggi, enthält 2 Texte

Schwarzkopie
Erstellt am 18.3. 2004 um 14:16:34 Uhr von Alvar, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0200 Sek.