Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 6 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 1 positiv bewertete (16,67%)
Durchschnittliche Textlänge 571 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,500 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.1. 2006 um 04:41:33 Uhr schrieb
Lenin über Unwahrscheinlichkeitsdrive
Der neuste Text am 29.3. 2017 um 23:05:39 Uhr schrieb
Christine über Unwahrscheinlichkeitsdrive
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 20.2. 2010 um 13:44:49 Uhr schrieb
Douglas Adams über Unwahrscheinlichkeitsdrive

am 29.3. 2017 um 23:05:39 Uhr schrieb
Christine über Unwahrscheinlichkeitsdrive

am 18.11. 2016 um 11:59:34 Uhr schrieb
Designerin über Unwahrscheinlichkeitsdrive

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Unwahrscheinlichkeitsdrive«

Lenin schrieb am 13.1. 2006 um 04:41:33 Uhr zu

Unwahrscheinlichkeitsdrive

Bewertung: 3 Punkt(e)

Der Unwahrscheinlichkeitsdrive wird am besten durch folgende Erklärung beschrieben:



Der Unendliche Unwahrscheinlichkeitsdrive

Der Unendliche Unwahrscheinlichkeitsdrive ist eine neue, hinreißende Methode, riesige interstellare Entfernungen ohne das ganze langweilige Herumgehänge im Hyperraum in einem bloßen Nichtigstel einer Sekunde zurückzulegen.

Entdeckt wurde er durch einen glücklichen Zufall, zu einem brauchbaren Antrieb weiterentwickelt wurde er dann vom Galaktischen Staatlichen Forschungsteam auf Damogran.

Das ist in der gebotenen Kürze die Geschichte seiner Entdeckung.

Das Prinzip, kleine Mengen endlicher Unwahrscheinlichkeit herzustellen, indem man einfach die Logikstromkreise eines Sub-Meson-Gehirns Typ Bambelweeny 57 mit einem Atomvektoren-Zeichner koppelte, der wiederum in einem starken Braunschen Bewegungserzeuger hing (sagen wir mal, einer schönen heißen Tasse Tee), war natürlich allenthalben bekannt- und solche Generatoren wurden oft dazu benutzt, auf Partys Stimmung zu machen, indem man analog der Indeterminismustheorie alle Unterwäschemoleküle der Gastgeberin plötzlich einen Schritt nach links machen ließ.

Viele berühmte Physiker sagten, sie könnten nichts von alldem vertreten, zum Teil, weil es eine Herabwürdigung der Wissenschaft darstelle, vor allem aber, weil sie zu solchen Partys nie eingeladen wurden.

Etwas anderes, was sie nicht ertrugen, war das dauernde Scheitern ihrer Bemühungen, einen Apparat zu bauen, der das unendliche Unwahrscheinlichkeitsfeld erzeugen könnte, mit dem ein Raumschiff die irrwitzigen Entfernungen zwischen den entlegenen Sternen in Nullkommanix zurücklegen würde. Und so verkündeten sie schließlich mürrisch, so einen Apparat zu bauen sei im Grunde genommen unmöglich.

Darauf stellte ein Student, der nach einem besonders erfolglosen Tag das Labor ausfegen sollte, folgende Überlegung an: Wenn, so dachte er bei sich, so ein Apparat im Grunde genommen unmöglich ist, dann ist das logischerweise eine endliche Unwahrscheinlichkeit. Ich brauche also nichts anderes zu tun, als genau auszurechnen, wie unwahrscheinlich ein Apparat ist, dann muss ich diese Zahl in den Endlichen Unwahrscheinlichkeitsgenerator eingeben, ihm eine Tasse wirklich heißen Tee servieren ...und ihn anstellen!

Das tat er und fand zu seinem großen Erstaunen, dass es ihm einfach so aus der hohlen Hand gelungen war, den lange gesuchten Unendlichen Unwahrscheinlichkeitsgenerator zu erfinden!

Sein Erstaunen war freilich noch größer, als er, kurz nachdem er vom Galaktischen Institut mit dem Preis für Äußerste Gerissenheit ausgezeichnet worden war, von einer rasenden Horde berühmter Physiker gelyncht wurde, die schließlich dahintergekommen waren, dass das einzige, was sie wirklich nicht ertragen konnten, ein Besserwisser war.

Einige zufällige Stichwörter

Bedürfnisanstalt
Erstellt am 7.2. 2003 um 23:44:34 Uhr von mcnep, enthält 18 Texte

normaliens
Erstellt am 5.4. 2003 um 01:58:18 Uhr von wuming, enthält 5 Texte

Hausanzug
Erstellt am 25.11. 2000 um 17:25:27 Uhr von Liamara, enthält 12 Texte

Selbstbeobachtung
Erstellt am 18.11. 2000 um 17:26:06 Uhr von blubb, enthält 29 Texte

Skunk
Erstellt am 7.5. 2001 um 16:04:50 Uhr von Nils, enthält 18 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0093 Sek.