Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 19, davon 19 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 8 positiv bewertete (42,11%)
Durchschnittliche Textlänge 289 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,526 Punkte, 7 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.8. 2001 um 13:16:07 Uhr schrieb
Mcnep über Angehörige
Der neuste Text am 19.3. 2014 um 20:31:39 Uhr schrieb
Sensenmann ruft dich über Angehörige
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 7)

am 2.1. 2005 um 13:19:23 Uhr schrieb
Peter K. über Angehörige

am 23.7. 2002 um 09:00:39 Uhr schrieb
namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de über Angehörige

am 19.3. 2014 um 20:31:39 Uhr schrieb
Sensenmann ruft dich über Angehörige

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Angehörige«

ThinkforSky schrieb am 26.8. 2001 um 20:19:49 Uhr zu

Angehörige

Bewertung: 4 Punkt(e)

Im Krankenhaus seh ich oft »gute« und »schlechte« Angehörige.. *grübel*

Da wärend die »schlechten« die den alten Mann / die alte Frau einfach mit einer Ausrede ins Krankenhaus abschieben und sich ned kümmern.

Und es gibt die »guten« von denen ich erfreulicherweise in letzter zeit immer mehr seh. Da wären z.B. die, die dem um den gnädigen Tod kämpfenden Vater/Schwiegervater die Hand halten,jeden Tag an seinem Bett sitzen obwohl man nicht genau sagen kann ob er das mitkriegt.

Da wäre der Sohn, der jeden Tag seinen alten Vater besuchen kommt und jeden Tag mit ihm spazieren geht, der etwas dafür tut das seinem Vater ein kleines bißchen unabhängigkeit bleibt indem er ihm hilft ein bißchen fit zu bleiben, auch wenn er fast taub ist und sich beim Waschen helfen muß. Er motiviert seinen Vater jeden Tag aufs Neue

Ich hoffe das ich wenn ich mal alt bin auch solche »guten« Angehörigen hab die so ähnlich sind wie die, die ich grad beschrieben hab.

Ciao & *SMILE*
Nadine

Samson schrieb am 27.8. 2001 um 09:50:04 Uhr zu

Angehörige

Bewertung: 1 Punkt(e)

Es gibt Patientenverfügungen, inzwischen auch als recht ausgearbeitete Vordrucke, an denen man sich orientieren kann. Diese sollte man zu Zeiten des klaren Denkvermögens persönlich zuschneiden und gesichert hinterlegen. Das beruhigt wahrscheinlich mehr, als das es im konkreten Fall tatsächlich schützt, aber es gibt Gutgewillten (Angehörigen) einen Leitfaden über den Willen des Abhängigen in die Hand und das ist ja auch schon mal nicht schlecht.
Ich für meine Person würde mich bei absehbarer Abhängigkeit und Auslieferung um den Besitz eines funktionierenden Selbsttötungsmechanismus kümmern. Nur für den absoluten Ernstfall, damit ich entweder schicksalhaft (ist ja noch akzeptabel) oder selbstbestimmt ende.
Hab ich schon mal in einer anderen Situation angedacht, war in der Ausführung völliger Quatsch, aber zum Glück auch nicht nortwendig. Aber beim nächsten mal wäre ich dann in meiner Vorbereitung auch besser.

G.L. schrieb am 27.8. 2001 um 09:37:15 Uhr zu

Angehörige

Bewertung: 1 Punkt(e)

ein schwieriges Thema, ein weitschweifiges Thema

abgesehen von dem allgemeinen Nächsten (als Helfer oder nicht), der unsensibel oder mitfühlend, fähig oder unwissend, bewußt wegschauend oder blind sein kann, ist der Angehörige noch eine besondere Sache in sich

meist angefüllt mit eigenen Ängsten, Wünschen, Forderungen, Vorstellungen, ist das selbstlose losgelöste Helfen nicht sehr wahrscheinlich

meist kann man sich Angehörige nicht aussuchen, aber auch die Selbstausgesuchten verkleinern das Problem überhaupt nicht

wirklich Einfluß hat man nur auf sich selbst, dies ist der einzige Ansatz um etwas tatsächlich anders zu machen, also sich zu bemühen und an der Fähigkeit zu arbeiten, ein »guter« Angehöriger, und zwar nicht gut gemeint, sondern tatsächlich gut seiend, zu werden

Einige zufällige Stichwörter

Und-die-Mönche-achteten-fortan-auf-die-Grammatik
Erstellt am 30.10. 2006 um 20:35:05 Uhr von VC, enthält 10 Texte

Nagellack
Erstellt am 8.1. 2000 um 01:01:05 Uhr von Markus, enthält 37 Texte

doof
Erstellt am 12.2. 2000 um 11:55:24 Uhr von snake, enthält 151 Texte

Blumeneintopf
Erstellt am 12.12. 2001 um 00:38:12 Uhr von diso, enthält 11 Texte

Dynamitweste
Erstellt am 31.12. 2001 um 19:38:30 Uhr von Danielle, enthält 11 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0085 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen