Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 108, davon 103 (95,37%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 51 positiv bewertete (47,22%)
Durchschnittliche Textlänge 240 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,907 Punkte, 29 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 3.8. 2000 um 02:58:41 Uhr schrieb
Nicolas über CSU
Der neuste Text am 28.8. 2018 um 21:20:31 Uhr schrieb
CSU über CSU
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 29)

am 23.4. 2007 um 22:50:43 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über CSU

am 1.12. 2004 um 21:19:14 Uhr schrieb
x über CSU

am 29.9. 2008 um 13:15:51 Uhr schrieb
pars@work über CSU

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »CSU«

King Louis schrieb am 17.7. 2001 um 07:03:03 Uhr zu

CSU

Bewertung: 8 Punkt(e)

»Was ist das Gegenteil von CSU? Erkläre wie es funktioniert

Das Gegenteil von CSU ist Toleranz, Vernunft und Weltoffenheit.

»Was kann man tun, wenn CSU gerade nicht da ist

Jubilieren!

»Was hat ganz besonders viel mit CSU zu tun

Populismus, Korruption, Demagogie, Wortneuschöpfungen wie »durchrasste Gesellschaft«, hirnloser Lokalpatriotismus...

Uli der Barde schrieb am 13.9. 2001 um 10:39:50 Uhr zu

CSU

Bewertung: 7 Punkt(e)

CSU wäre der ideale Koalitionspartner für die FPÖ. Wollen wir Bayern nicht an Österreich verschenken? Dann sind alle glücklich:

Die Deutschen, weil ohne CSU vernünftige Politik gemacht werden kann.

Die Bayern, weil sie zusammen mit den Österreichern in Patriotismus schwelgen können.

Die Österreicher, weil es dann in Österreich anständiges Bier gibt.

Exxoz schrieb am 12.1. 2002 um 21:41:30 Uhr zu

CSU

Bewertung: 3 Punkt(e)

Die Franken stellen die andere (und eindeutig bessere) Hälfte Bayerns
dar. Und sie sind eigentlich auch die Hoffnung für den Freistaat
Bayern, was man z.B. schon auf ihre rot-weissen Farben zurückführen
kann. (Die Bayern haben übrigens weiss-blau, was bereits einiges über
ihren Alkoholkonsum und Geisteszustand verrät.) "Über Franken lacht die
Sonne, über Bayern die ganze Welt!" Die Franken leiden unter dem
deutlichen Nord-Süd-Gefälle in Bayern, das aus der Feudalzeit stammt
und von der CSU (die ja eine Feudal-Volkspartei ist) 1:1 übernommen
wurde. Dieses Gefälle führt dazu, dass der Norden wirtschaftlich
verkümmert, während alles Geld nach München und in nutzlose
Grossprojekte (z.B. FJS-Airport) fliesst.

Owyn schrieb am 11.7. 2002 um 22:45:01 Uhr zu

CSU

Bewertung: 5 Punkt(e)

Weder christlich noch sozial. Union stimmt aber: alle miteinander sind konservativ, traditionsfanatisch etc.

Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber! Stoppt Stoiber!

Roh van der Mies schrieb am 21.3. 2001 um 13:12:42 Uhr zu

CSU

Bewertung: 7 Punkt(e)

Wenn in Bayern die Sonne lacht, hat's die CSU gemacht.
Gibt es aber Eis und Schnee, war's die böse SPD.

Zerohund schrieb am 1.3. 2002 um 21:02:01 Uhr zu

CSU

Bewertung: 3 Punkt(e)

Beim Thema CSU kommt mir die Galle hoch. Gibt es einen heuchlerischeren, verlogeneren, zynischeren oder korrupteren Haufen als die fertigen Typen? Hohlmeier, der Name ist Programm...Gauweiler sagt ja schon alles...na ja, ok, die FDP ist vielleicht tatsächlich noch schlimmer :)

King Louis schrieb am 17.7. 2001 um 07:02:29 Uhr zu

CSU

Bewertung: 8 Punkt(e)

»Was ist das Gegenteil von CSU? Erkläre wie es funktioniert

Das Gegenteil von CSU ist Toleranz, Vernunft und Weltoffenheit.

»Was kann man tun, wenn CSU gerade nicht da ist

Jubilieren!

»Was hat ganz besonders viel mit CSU zu tun

Populismus, Korruption, Demagogie, Wortneuschöpfungen wie »durchrasste Gesellschaft«, hirnloser Lokalpatriotismus...

Einige zufällige Stichwörter

dol2day
Erstellt am 3.11. 2001 um 21:36:29 Uhr von Frostschutzmittel, enthält 75 Texte

Fix-und-Foxi
Erstellt am 14.1. 2009 um 15:44:57 Uhr von DaDa, enthält 9 Texte

Nihilotrotzquam
Erstellt am 13.3. 2005 um 19:18:14 Uhr von Alvar, enthält 4 Texte

yamil
Erstellt am 19.5. 2001 um 22:56:42 Uhr von akanke, enthält 5 Texte

las
Erstellt am 29.5. 2006 um 21:42:35 Uhr von paschol nachuj, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0129 Sek.